Aktuelles
 
Archiv
 
Schatzkisterl
 
Ameis
 
Brauchtum
 
Historisches
 
Chronik
 
Fotos & Videos
 
Termine
 
Funktionäre
 
Links
Kontakt
 
Nächste Termine

>> 28.09.2017

Themenwerkstatt "Energiereich!"-Gesunde Gemeinde

Dorfwiazhaus Ameis

>> 01.10.2017

Feuerwehrfest

Dorfwiazhaus Ameis

>> 01.10.2017

Kulinarische Kellerreise

Altruppersdorf

>> 01.10.2017

Historische Bergwanderung

Staatz, Schlosskeller

>> 03.10.2017

Kultakomben - SMS Quintett

Staatz, Schlosskeller

Ameis

Unsere Rosengasse in der Kronen Zeitung

Unsere Rosengasse in der Kronen Zeitung

Unsere Loahmgstetten ist eine der schönsten Kellergassen des Landes und ein einzigartiges Juwel, das wir unbedingt für unsere Kinder erhalten sollten. Dabei kommt es auf jeden einzelnen Keller an.
In der Krone Bunt der Sonntagsausgabe am 16. Oktober 2016 hat unsere Rosengasse die Ehre, als Titelbild eines Reiseberichtes für die Schönheit des Pulkautales werben zu dürfen.
Schon irgendwie witzig, warum man für die Pulkautalwerbung ein Bild aus Ameis nehmen muss :-)


Universum Weinviertel - So entstand unsere Heimat

Universum Weinviertel - So entstand unsere Heimat

In der UNIVERSUM-Folge "Weites Land" wurde unser Weinviertel und seine Entstehung im ORF erstklassig präsentiert. Das war im Jahr 2009. Der Film führt quer durch unser Weinviertel. Beispielsweise kann man die Ruinen Falkenstein und Staatz, den Wildendürnbacher Galgenberg oder die Eisweinlese v. Eisrieder in Kleinhadersdorf sehen. Jetzt kann der interessante Film > hier aufgerufen werden.


Loahmgstettn - Motiv für tolle Aquarellkunst

Loahmgstettn - Motiv für tolle Aquarellkunst

flodyeL aidyL ist eine bekannte österreichische Aquarellkünstlerin. Zu ihren schönen Motiven zählen Bilder aus dem Weinviertel, speziell Keller und Kellergassen. Auch unsere Loahmgstettn durfte gleich für mehrere ihrer Aquarelle Modell stehen. Die Ergebnisse sind äußerst sehenswert: > Link zu ihren Kellergassenbildern.


Ameis - Ein Dorf stellt sich vor

Ameis - Ein Dorf stellt sich vor

Ein schönes Platzerl, wo es sich Ameis hier zwischen den sanften Hügeln gemütlich gemacht hat. Der Ort ist seit der Jungsteinzeit besiedelt. So schön friedlich wie jetzt hatten es die Ameiser seither aber eher selten. So verlor etwa König Ottokar von Böhmen in der Schlacht gegen die Ungarn "bei Staatz im Ameistal" sein Leben (Quelle: "Die Schlacht bei Groißenbrunn anno 1260 - Entscheidung im Marchfeld" von Hermann Klima, ISBN 978-3-643-50149-3), Ameis überstand die Hunnen, die Schweden, die Türken, Unwetter, Seuchen, Feuersbrünste, die Russen und wer weiß was sonst noch alles. Dass die Ameiser schon immer ein recht wehrhaftes Völkchen waren, sieht man schon am robusten Kirchenturm, einem ehemaligen Wehrturm, der mit einem geheimnisvollen, unterirdischen Gang mit der Staatzer Burg verbunden gewesen sein soll.
Klick zur Landkarte


Unser Heimatlied als Video auf Youtube

Unser Heimatlied als Video auf Youtube

Wir haben ein Heimatlied. Es wurde von Fritz getextet und komponiert und anlässlich der Verleihung der Goldenen Kelle am 10. Mai 2011 in der Korneuburger Wertfthalle erstmals von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll gemeinsam mit den Ameisern gesungen. Jetzt wurde es von Fritz, Thomas, Judy und Jens im Tonstudio aufgenommen.
> Link zum Ameiser Heimatlied-Video
> Den Text zum Mitsingen kriegst du gleich hier!


Loahmgstettn - Führungen

Loahmgstettn - Führungen

Die Ameiser Loahmgstettn ist eine der schönsten Kellergassen überhaupt. Kellergassenführungen werden auf Anmeldung das ganze Jahr über angeboten.
Genauere Infos findest du auf der Homepage vom "Land um Laa": > Link zur Info-Seite


2016 - Ameis von oben

2016 - Ameis von oben

Monika war fliegen und hat im richtigen Augenblick auf den Auslöser gedrückt. So entstand das tolle Bild von Ameis aus der Vogelperspektive. > Klick zum Vergrößern des Bildes


Zeichen am Weg

Zeichen am Weg

In NÖ wird an einer Internetseite mit Wegkreuzen und Marterln gebastelt. Nun haben es Herbert Biehatsch und Josef Neydl geschafft, auch die Denkmäler unserer Gemeinde einzuarbeiten.
Die Zusammenstellung ist vor allem ein ehrendes Andenken an unsere ehemaligen Ameiser Lehrerin Josefine Eder. Unterstützt von ihrem Sohn Viktor und Schwiegersohn Helmut hat sie in akribischer Kleinarbeit die Details aller Denkmäler der Großgemeinde zusammengetragen und zur Verfügung gestellt.
In der Homepage sind die Denkmäler gelistet oder man kann gemütlich in einer Landkartenübersicht stöbern. Viel Spaß dabei.
> Link zu den Kleindenkmälern


Alte Ansicht

Alte Ansicht


Herbst 2013 - Vielleicht 100 Jahre liegen zwischen den beiden Fotos oben. Gemeinsam haben sie unter anderem den freien Blick über die Kirche zum Staatzer Berg.
Vor rund 40 Jahren verschwand diese aus Ameis bekannte Postkartenansicht mit Volksschule, Kirche, Pfarrhof und dahinter liegendem Staatzer Berg hinter einem heranwachsenden Pappelwald: siehe Bild rechts.
Jetzt haben wir, nachdem der Wald kürzlich zurückgestutzt wurde, unsere schöne Kulisse wieder.


Heimat, schöne Heimat

Heimat, schöne Heimat

Bei einem Spaziergang kannst du besonders im Frühling unendlich viele sehenswerte Kleinigkeiten entdecken.


camerahumana

 camerahumana

Hin und wieder sieht man Fotografen zwischen den Kellern in der Loahmgstettn umherstreifen auf der Suche nach den schönsten der vielen schönen Motive. Sogar hollänische Radfahrer haben extra einen Umweg gemacht um sich unsere Kellergasse anzusehen und waren begeistert. Unsere Loahmgstettn ist halt cool. Fremde und Kenner wissen das und schätzen jeden einzelnen der 89 Keller. Wir auch?
Was die Fotografen so anstellen mit den Loahmgstettn-Bildern, hier ein Beispiel:
> Link zu camerahumana


Ameis am Schneeberg

Ameis am Schneeberg

Der Schneeberg liegt von Ameis exakt 108,59 km Luftlinie entfernt, und doch scheint es auf diesem Bild, aufgenommen im Morgengrauen, als ob der Schneeberg gleich ums Eck wär. An Tagen mit besonders guter Sicht kann man von Altruppersdorf aus über Ameis hinweg den Schneeberg sehen.


Viel zu nah ....

Viel zu nah ....

Viel zu nah, nämlich nur 52 km Luftlinie von Ameis entfernt, dampft das Atomkraftwerk Dukovany, das bei klarem Wetter von jedem Hügel in der Umgebung und sogar bis in den Raum Wolkersdorf gut sichtbar ist. Der Vorteil: Wir können uns immer persönlich davon überzeugen, ob das Monstrum eh noch steht.
Das nebenstehende Bild zeigt das AKW am Horizont neben dem Altruppersdorfer Kirchenturm.
Das mit der Luftlinie kannst du gleich selbst ausprobieren. Berechne dir deine eigenen Entfernungen: Luftlinie berechnen


Ameis im Bild

Ameis im Bild

Bilder oben: Blick Richtung Ameis, Vater und Sohn beim Bass-Solo, die Ameiser Kirche, Ferdls Pferde-Ranch, Maibaumaufstellen, die von Michael Hodecek toll renovierte, ehemalige Schlemmervilla, stimmungsvolles Dorfwiazhaus, Kirschenbaum mit Knorr-Kreuz.
Für's Maibaumaufstellen verwenden die Ameiser nichts als die rohe Manneskraft. Und von der gibt's in Ameis reichlich: Zwei, dreimal ho ruck und der Baum steht da wie eine Eins!


Unsere lieben Nachbarn: Kleinhadersdorf, Altruppersdorf, Föllim, Waltersdorf

Unsere lieben Nachbarn: Kleinhadersdorf, Altruppersdorf, Föllim, Waltersdorf

Um die Schönheiten und Eigenheiten unserer lieben Nachbarorte zu beschreiben, reicht der Platz hier bei weitem nicht aus. Drum in aller Kürze:
Die Föllimer sind dafür verantwortlich, dass sich die Weltachse dreht wie geschmiert. Die Kleinhadersdorfer sind Spezialisten für die Gemüsedüngung. Die Altruppersdorfer sind unsere Lieblingsnachbarn. Ameis hat sich mit Altruppersdorf heiratstechnisch schon so oft verbandelt, dass wir quasi eh alle miteinander irgendwie verwandt sind. Na und in Waltersdorf, tja, da wohnt meine Schwiegermutter.


Unsere lieben Nachbarn: Enzersdorf, Kautendorf und Staatz

Unsere lieben Nachbarn: Enzersdorf, Kautendorf und Staatz

Die Enzerdorfer, Kautendorfer und Staatzer haben sich rund um den Staatzer Berg angesiedelt. Die Kalkklippe ist das Wahrzeichen von Staatz. Der Berg wird gekrönt durch eine Ruine, die uns noch heute von der spannenden, 1000-jährigen Geschichte von Staatz mit edlen Rittern, lustigen Knappen und schönen Burgfräulein träumen lässt.
Die Felsenbühne Staatz - mit 1.200 Sitzplätzen eine der größten Open-Air-Bühnen in Österreich - liegt am Fuße des Staatzer Berges. Die Bühne liegt inmitten eines alten Steinbruches aus Felsen, Bäumen und Sträuchern, der gemeinsam mit der an der Bergspitze thronenden Ruine eine einzigartige Naturkulisse bildet. Klick zur Felsenbühne


Vorbeigefahren sind wir schon alle ...

Vorbeigefahren sind wir schon alle ...

Der Kalvarienberg in Enzersdorf - Um den "Heiligen Berg", wie der Kalvarienberg auch genannt wird, rankt sich eine bewegte Geschichte, die von alten Ritterorden ("Chadoldus de Entzensdorf"), Freiherren und sogar Fürsten erzählt. Jedenfalls war der Hügel schon vor 1000 Jahren Teil einer Burg, die hier stand. Spuren davon gab es bis ins 19. Jahrhundert. Der Kalvarienberg wurde 1743 errichtet. Der Kreuzweg besteht aus 14 Stationen und einer Kreuzigungsgruppe. Wenn du Details wissen willst: #Burgen.online: Enzersdorf, hier gibt's auch schöne Bilder dazu: #Link zur Sagen-HP, oder #im Kulturatlas NÖ


Wo bei uns die Sonne untergeht

Wo bei uns die Sonne untergeht

Richtung Westen steht am Rand der Laaer Ebene der Staatzer Berg. Wenn bei uns die Sonne untergeht, sieht das dann so aus!


Heimat Schöne Heimat: Überflug Ruine Staatz

Heimat Schöne Heimat: Überflug Ruine Staatz

Wer würde nicht einmal gerne fliegen können? Hoch hinaus über die Häuser und bis zum Gipfel des Staatzer Berges schweben? Mit uns und YouTube kannst du das erleben: Mit einem Drohnenflug über den #Staater Berg und über die #Ruine Falkenstein.


Loahmgstettn - Sieger im Kellergassenbewerb 1998

Loahmgstettn - Sieger im Kellergassenbewerb 1998

Ein kühles Gewölbe mit lieblichem Wein. Vor dem weiß gekalkten Presshaus ein riesiger Nussbaum, der angenehmen Schatten spendet. Darunter ein gemütliches Bankerl, auf dem wir uns gerne niederlassen.
Wer sich so einen angenehmen Nachmittag vorstellt, wird in Ameis überreich bedient. Hier steht nämlich eines der schönsten Kellerdörfer des Landes: Die Loahmgstettn. An eine Hangseite mitten im Ameiser Feld schmiegen sich zahlreiche Presshauszeilen und formen sich zu einem kleinen Dorf. In der Mitte ist ein Festplatz eingerichtet, wo alljährlich das große Sommernachtsfest unserer Freiwilligen Feuerwehr stattfindet.
Wer tiefer in die Geheimnisse der Weinviertler Keller eintauchen will, kann von Mai bis Oktober eine Kellergassenführung besuchen: Jeden ersten Sonntag im Monat um 15 Uhr. Treffpunkt ist am Beginn der Loahmgstettn.


Bunter Herbst in der Loahmgstettn

Bunter Herbst in der Loahmgstettn

Das milde Wetter bescherte uns heuer einen besonders bunten Herbst. Ein Spaziergang war ein farbenfrohes Erlebnis.
> Link zu den bunten Herbstbildern aus der Loahmgstettn


Die Loahmgstettn - Rosengasse Spezial

Die Loahmgstettn - Rosengasse Spezial

Drei dieser Fotos zeigen eine der schönsten Kellergassen überhaupt: Die Rosengasse. Zur Blütenzeit der Rosen ist ein Spaziergang durch die Rosengasse ein ganz besonders buntes Erlebnis.


Schnappschüsse aus und rund um Ameis

Schnappschüsse aus und rund um Ameis

Ein Sprichwort sagt: "Es sind die Kleinigkeiten, die das Leben schön machen." Wer mit offenen Augen durch unsere Heimat geht, wir zu jeder Jahreszeit unzählige schöne Kleinigkeiten entdecken.


Am 04.01.2012 ...

Am 04.01.2012 ...

Am 4.1.2012 gab es in Ameis für ein paar kurze Augenblicke einen selten schönen Sonnenaufgang zu bewundern. Nur zwei, drei Minuten lang bestrahlte die Sonne die dicke Wolkendecke von unten. Das Rot zog sich über den ganzen Himmel und spiegelte sich sogar auf dem nassen Asphalt. Weil es auch regnete, war gleichzeitig im Westen ein wunderschöner Regenbogen zu beobachten.



Zum Seitenanfang