Aktuelles
 
Archiv
 
Schatzkisterl
 
Ameis
 
Brauchtum
 
Historisches
 
Chronik
 
Fotos & Videos
 
Termine
 
Funktionäre
 
Links
Kontakt
 
Nächste Termine

>> 28.09.2017

Themenwerkstatt "Energiereich!"-Gesunde Gemeinde

Dorfwiazhaus Ameis

>> 01.10.2017

Feuerwehrfest

Dorfwiazhaus Ameis

>> 01.10.2017

Kulinarische Kellerreise

Altruppersdorf

>> 01.10.2017

Historische Bergwanderung

Staatz, Schlosskeller

>> 03.10.2017

Kultakomben - SMS Quintett

Staatz, Schlosskeller

Archiv

2017 - Kirchenturm-Renovierung

2017 - Kirchenturm-Renovierung

Am Mittwoch, den 21. Juni 2017 wurde der Abschluss der Renovierung des Kirchenturm-Helmes im würdigen Rahmen gefeiert: Mit der Einsegnung und Montage des neu vergoldeten Kirchenturmkreuzes. Pater Christian übernahm das Einsegnen, die Montage erledigten der Junior-Chef der Renovierungsfirma Sepp Mayerl & Sohn aus Dölsach in Osttirol höchstpersönlich.
> Bilder von der gesamten Renovierung und vom Kirchenturm-Kreuz-Montage-Fest Fotos: Herbert R., Walter, Rosemarie und eigene.
> Auf der Sepp-Mayrl-Homepage kannst du nachsehen, wo die mutigen Männer aus Dölsach sonst noch so herumturnen.


60 Jahre Musikverein, 55 Jahre Jugendkapelle

60 Jahre Musikverein, 55 Jahre Jugendkapelle

Zugegeben, mit dem Wetter hat man gerade beim Festakt und bei der Marschmusikbewertung nicht das große Los gezogen. Wer aber die paar Regentropfen aushielt, wurde mit einer tollen Show belohnt. Und mit kurzen Ansprachen :-)
Am Samstag, 17.06.2017 pünktlich mit Regenbeginn um 16 Uhr startete das bunte Treiben. Schmucke Trachten und fesche Musikantinnen und Musikanten erfüllten den Staatzer Kirchenplatz mit zackig einstudierten Choreografien zu gut bekannten Marschmusik-Ohrwürmern. Gleich der Start mit der auf Kopfsteinpflaster vorgetragenen "Rasenshow" der Niederösterreichischen Militärmusik war sehenswert, ja fast zirkusreif. Die anderen Teilnehmer ließen sich nicht lumpen und griffen ebenso tief in die Unterhaltungskiste.
Als Obmann "Mex" Markus Fischer in seiner Begrüßungsrede von Freudentränen sprach, die da so launig vom Himmel kullern, konnte er die im Regen Stehenden noch nicht vollständig überzeugen. Am Ende verdrückte dann doch der Eine oder die Andere ein Freudentränchen im Bewusstsein über die hohe Schule, die da von "unseren" Musikern auf bestem Niveau geboten wird. Vom Musikverein seit stattlichen 60 Jahren und von der Jugendkapelle seit knackigen 55 Jahren. Liebe Damen und Herren, Mädchen und Burschen: Wir gratulieren herzlich zu eurem Jubiläum. Wir gratulieren zu einer einmaligen Erfolgsgeschichte, an der im Laufe der Jahre auch viele Ameiserinnen und Ameiser Anteil hatten und haben. Da kann man nur stolz sein.
Auf der FB-Seite v. Staatzerleben hat Ingrid ihre > Festl-Bilder bereitgestellt.


Überraschungs-Party

Überraschungs-Party

Am Sonntag, den 28. Mai 2017 gab's im Anschluss zur Maiandacht eine Überraschungs-Party für Pater Christian. Anlässlich seines 75. Geburtstages und des 35jährigen Jubiläums Betreuung Pfarre Ameis wurde er in der Pfarrkirche geehrt. Vor der Kirche spielte die Ortsmusik. Mit Marschmusik ging es ins Dorfwiazhaus, wo noch gemeinsam gefeiert wurde. > Hier geht's zu den Fotos von Walter und Rosemarie.


2017 - Wallfahrt Maria Dreieichen

2017 - Wallfahrt Maria Dreieichen

Am 20. und 21. Mai 2017 pilgerten die Staatzer Wallfahrer bereits zum 8. Mal nach Maria Dreieichen. Mit dabei waren mit Christa und Fritz, Hans M.-Rieder, Uli und Wolfgang, Brigitte und Hans, Leopold und Johanna und Heidi heuer gleich zehn Ameiserinnen und Ameiser.
Ihren Ursprung hat die jährliche Wallfahrt übrigens in Föllim. Der vielen noch bekannte alte Bunzl-Wirt (Jahrgang 1904) verbrauchte in seinen jungen Jahren bereits einige Schutzengel. Er verlor ein Auge und mit rund 30 Jahren fast sein Leben. Dabei überstand er in schon aussichtsloser Lage eine schwere Krankheit und versprach daraufhin, zum Dank für seine Genesung jedes Jahr nach Maria Dreieichen zu pilgern. Daran hielt er sich immer. Das ging soweit, dass er eines Jahres, in dem er vorher nicht dazu kam, am Christtag im tiefsten Schnee los marschierte und erst am Silvestertag im Wallfahrtsort eintraf.
Vor nunmehr 8 Jahren griff Fritz Hodecek den Brauch seines Onkels wieder auf. Seither pilgern die Wallfahrer aus unserer Großgemeinde von Staatz aus jeden Mai nach Maria Dreieichen.
> Fotos von der Wallfahrt sind auf der FB-Seite v. Staatzerleben veröffentlicht.


Die Ameiser Jagdhornbläser sind LANDESSIEGER!

Die Ameiser Jagdhornbläser sind LANDESSIEGER!

Unsere Ameiser Jagdhornbläser erspielten sich beim 48. NÖ. Jagdhornbläserwettbewerb in ihrer Gruppe den Landessieg.
Am 20. Mai 2017 traten in Wallsee 33 Bläsergruppen in den drei von den zum Einsatz kommenden Instrumenten abhängigen Leistungsgruppen "ES", "A" und "B" zum Bewerb an.
Die Gruppen aus unserem Bezirk waren besonders erfolgreich. Den Landessieg in der Gruppe "A" errangen die Laaer. In der Gruppe "ES" versäumten die Zayataler Jagdhornbläser, bei denen übrigens Musiker aus unserem Ortsmusikverein mit dabei sind, nur knapp um einen Punkt den Landesmeistertitel. Den Landessieg in der Gruppe "B" gewannen unsere Ameiser Jagdhornbläser. Wir gratulieren herzlich!
> Link zur Ergebnisliste > Link zu den Fotos > Link zum NÖ Landesjagdverband


Ameiser Maibaum in Polen

Ameiser Maibaum in Polen

Beim Maibaumaufstellen 2016 hatten wir sehr interessierte Besucher aus Polen. Sie knipsten Fotos und verfassten daheim einen Zeitungsartikel, der unsere Maibaumtraditionen beschreibt. Ein herzliches Dankeschön an Mariola und Tassilo Blittersdorf für das Übersetzen des Beitrages.
Hier geht's zum > Original-Zeitungsbericht und zu den Übersetzungen (die findest du auf den Seiten 3 und 4).


2017 - Maibaumaufstellen

2017 - Maibaumaufstellen

30. April 2017 - Wie gewohnt war das Maibaumaufstellen von unserer Jugend gut organisiert. Das Fest war wieder sehr gut besucht. Das Maibaumaufstellen ohne maschinelle Unterstützung ist auch Gästen von Auswärts einen Besuch in Ameis wert. Auch das Wetter spielte im Gegensatz zu den vergangenen Jahren heuer halbwegs mit. Die Sicherungsseile wurden wie übrigens schon 2015 von unserem Rauchfangkehrermeister Andreas Streitberger vom Baum geholt. > Hier geht's zu den Maibaumbildern 2017.


Kellergassenreinigung

Kellergassenreinigung

Am Samstag, den 22. April 2017 lud unser Kultur- und Verschönerungsverein zur Reinigung unseres einzigartigen Juwels: Unserer Loahmgstettn.
Die Kellerbesitzer kamen der Einladung nach und machten vor ihren Kellern sauber. Die fleißigen Helfer putzten den Rest und entsorgten das zusammengekehrte Material. Zum Abschluss gab es als kleines Dankeschön im Gemeindekeller noch eine herzhafte Jause.
"Ein herzliches Dankeschön an alle, die sich am Frühjahrsputz in unserer Loahmgstettn beteiligt haben!"
Ein ebenso herzliches Dankeschön an alle, die das ganze Jahr über drauf schauen, dass unsere Kellergasse ein Schmuckkasterl bleibt. > Link zu den Bildern


Weingartenbörse

Weingartenbörse

Die kleinstrukturierten Weingärten prägen ganz besonders das typische Weinviertler Landschaftsbild. Leider verschwinden immer mehr davon.
Die Erhaltung dieser Weingartenflächen hat sich AGRAR PLUS im Auftrag v. Land um Laa zum Ziel gesetzt. Nähere Infos gibt's auf der > Weingartenbörse-Homepage


Gschnas-Bilder 2017

Gschnas-Bilder 2017

27.02.2017 - Die Tanz- und Unterhaltungsband Red Devils sorgte bei unserem Gschnas für beste Stimmung. Ein herzliches Danke an alle, die mitgearbeitet und für das Wohl der Gäste gesorgt haben. Ein besonderes Danke an die vielen heimischen Gäste, die mit ihrem Besuch unser Ameiser Dorfzentrum unterstützten. Ebenfalls ein ganz herzliches Danke an unsere treuen Besucher von auswärts. Wir freuen uns immer wieder, wenn wir euch bei unseren Ameiser Veranstaltungen begrüßen dürfen. Zur Erinnerung vom bunten Treiben sind wieder zahlreiche schöne Fotos gelungen > Link zu den Gschnas-Bildern.


Ameiser Kinderfasching 2017

Ameiser Kinderfasching 2017

Jürgen hat mit seinem Team heuer wieder einen wunderschönen Kinderfasching ins Dorfwiazhaus gezaubert. Ein besonders herzliches "DANKE" an die vielen fleißigen Helfer. Tolle Kinderfaschings-Fotos von Andrea kannst du > hier bewundern.


Musikanten-Treffen

Musikanten-Treffen

Am 23. Februar wurde von Fritz im Dorfwiazhaus ein Musikantentreffen organisiert. Dabei wurde zünftige Volksmusik zum Besten gegeben. Den verschiedensten Instrumente von der Zieharmonika über die Knopferlharmonika bis zur Tuba wurden die wundervollsten Melodien entlockt. > Link zu ein paar Musikantentreff-Fotos.


Eine NÖN-Titelseite für unseren FF-Ball

Eine NÖN-Titelseite für unseren FF-Ball

Den fröhlichen Gästen bei unserem FF-Ball widmete die NÖN gleich einen Beitrag auf der Titelseite sowie eine Story in der Rubrik Treffpunkt in der Ausgabe 07/2017. Hier geht's zum Online-Beitrag samt Bildern auf der > NÖN-Homepage.


Wir gratulieren herzlich

Wir gratulieren herzlich

28.01.2017 - Mit seiner Familie und mit seinen Freunden feierte Josef -renllüMRieder seinen 60. Geburtstag. Josef ist ein absoluter Aktivposten in unserer Dorfgemeinschaft und insbesondere beim Kultur- und Verschönerungsverein und bei unserem Verein Ameiserleben im Vereinsvorstand tätig.
Den herzlichen Glückwünschen der Vereinsobleute Andrea Zott und Gottfried Leisser schließen wir uns an und sagen ebenfalls Danke für das tolle Engagement für unsere Ameiser Dorfgemeinschaft.


2017 - Jahreshauptversammlung

2017 - Jahreshauptversammlung

Am Donnerstag, den 26. Jänner 2017 fand unsere Jahreshauptversammlung statt. Es wurde Rückschau gehalten auf das abgelaufene Vereinsjahr 2016. Ebenso wurden die geplanten Aktivitäten für das Jahr 2017 vorgestellt. Unser Bürgermeister Leopold Muck bedankte sich für den Einsatz unseres Vereines unter der Führung von Obmann Gottfried Leisser für das Ameiser Dorfzentrum und damit für die Ameiser Dorfgemeinschaft. Herzlichen Dank an alle, die mithelfen, unser Dorfzentrum zu gestalten und zu beleben.
Im Bild die anwesenden Mitglieder unseres Vereinsvorstandes. Stehend von links: Michael redE, Ingrid lraK, Johann rellümremmaH, Hans lreffÖ, Andrea ttoZ, Leopold reryetS, Obmann Gottfried ressieL, Bürgermeister Leopold kcuM, vorne v. links: Josef -renllüMRieder, Rudolf kneL, Fritz redeiR , Andreas resalG. Gemeinderätin Uli ztihcsenarW.


"Lina" - Premiere

"Lina" - Premiere

Für den Film Lina wurden einige schöne Szenen in der Loahmgstettn und rund um Ameis gedreht. Christine Wurm, die Hauptverantwortliche für die Produktion, hält bis heute den Kontakt aufrecht. Nun erhielten wir von Christine ein sehr erfreuliches Mail:


Liebe Damen und Herren vom Dorfwiazhaus,
die Arbeit an unserem Film LINA dauert nun schon übqer vier Jahre, aber Anfang März ist es so weit.
LINA wird am 8. März im Uraniakino Wien Premiere feiern und anschließend in die Kinos kommen. Der Film hat inzwischen auch bei einem Festival in Chicago einen Preis gewonnen. Informationen dazu finden Sie auf > unserer Facebook-Seite. Dort ist natürlich auch der Trailer zu sehen.
Wir freuen uns über möglichst zahlreiches Liken und Teilen der Seite. Im Trailer und im Film spielt ja auch eine Ebene in der Nähe von Ameis eine entscheidende Rolle :-). Natürlich auch die Kellergasse!
Als finanziell sehr karg aufgestellte Low-Budget-Produktion hat unser Kernteam die ganzen Jahre unentgeltlich an dem Film gearbeitet. Deshalb ist für uns jede Unterstützung in Sachen Öffentlichkeitsarbeit, also auch auf Facebook, umso wichtiger. Darum bitten wir herzlich! Informationen, wo und wann der Film ab 10. März zu sehen sein wird, finden Sie in Zukunft auch auf der Filmwebseite > www.lina-derfilm.at.
Wir denken gern an die schöne Zeit bei den Dreharbeiten und mit Dankbarkeit an die freundliche Unterstützung vor Ort zurück und haben Ameis als Drehort auch in einem Newsletter an über 800 FremdenführerInnen unterbringen können.
Mit freundlichem Gruß im Namen des LINA Teams,
Christine Wurm, Konzepte, Texte, Ideen - > www.christinewurm.at


Hier geht's zu unseren bisherigen Lina-Stories:
> Mystische Gestalten, > Filmaufnahmen in der Loahmgstettn, > NÖN - Bericht


Bischofsvisitation in Ameis

Bischofsvisitation in Ameis

Am Samstag, den 14. Jänner 2017 besuchte Weihbischof Stephan Turnovszky unsere Pfarre. Im Rahmen der bischöflichen Visitation feiert er in unserer Pfarrkirche ab 18 Uhr die Heilige Messe. Im Anschluss daran gab es bei der Agape die Gelegenheit, sich mit dem Weihbischof persönlich zu unterhalten.
Die letzte bischöfliche Visitation liegt übrigens schon einige Jahre zurück. Am 17. April 2010 war Weihbischof Dipl.-Ing.Mag. Stephan Turnovszky schon einmal zu Gast in Ameis.
> Link zu den Fotos (Bilder v. Gabriel Eder u. J.Ö.)
> Schöne Fotos gibt's auch auf der Seite http://goestl.globl.net


VIII. Beachvolleyballturnier

VIII. Beachvolleyballturnier

Beim 8. Beachvolleyballturnier am 11. Juli 2015 in der Ameiser Arena gab es mit Martin, Michael und Hannes wieder ein Ameiser Siegerteam. Herzliche Gratulation. > Hier geht's zu den Bildern einschließlich Siegerehrung v. Rudi,
> hier noch ein paar restliche Bilder v. der Baggerei.


2017 - Die Stadtgemeinde Poysdorf ehrte unsere Ortsmusiker

2017 - Die Stadtgemeinde Poysdorf ehrte unsere Ortsmusiker

^ LR Karl Wilfing, Bgm Thomas Grießl, Gerhard, Franz, Herbert Bauer, Wickerl Leisser, SR Hans-Peter Wodicka.
Beim Neujahrsempfang am 6.1.2017 wurden von der Stadtgemeinde Poysdorf drei Musiker unseres Ortsmusikvereins für ihren Einsatz auch in Altruppersdorf und Föllim geehrt.
ressieL "lrekciW" giwduL wurde für seine langjährige Tätigkeit als Musiker und Kapellmeisterstellvertreter das BRONZENE EHRENZEICHEN der Stadtgemeinde Poysdorf überreicht.
Für seine langjährigen Tätigkeit als Kapellmeister und Obmann unseres Ortsmusikvereines erhielt tuhnesiE znarF ebenfalls das BRONZENE EHRENZEICHEN verliehen.
13 Jahre lang war ressieL drahreG als Kassier im Vorstand des Ortsmusikvereines Ameis-Föllim-Altruppersdorf tätig. Von 1980 bis 2002 leitete er die Ortsmusik als Kapellmeister. Insgesamt rund 60 Jahre musizierte er als Orts- und Kirchenmusiker in Ameis, Föllim und Altruppersdorf. Gerhard Leisser wurde mit dem GOLDENEN EHRENZEICHEN der Stadtgemeinde Poysdorf ausgezeichnet.
Wir gratulieren herzlich. > Link zum NÖN-Bericht


Wuzzl-Turnier 2017

Wuzzl-Turnier 2017

Am Sa., den 7. Jänner 2017 wurde im Dorfzentrum ein Wuzzl-Turnier abgehalten. Insgesamt 28 Mitspielerinnen und Mitspieler traten an. Gespielt wurden fünf Runden. Mitspieler und Gegner wurden jeweils zugelost.
Das Ergebnis: Platz 4: Florian und Erwin, Platz 3: Vanessa und Martin, Platz 2: Josef und Harald und Platz 1: Gottfried und Jürgen.
Hier ein paar > Turnierfotos.


Sternsingen 2017

Sternsingen 2017

6. Jänner 2017 - Im Rahmen der Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar waren unsere Ministrantinnen und Ministranten auch heuer wieder in Ameis unterwegs.
Im Bild die Sternsingergruppe mit Sophie, Kathrin, Lena, Verena, Anika und Sophie. > Foto vergrößern
Wenn es von der zweiten Sternsingergruppe ein Foto gibt, bitte melden!


Wappennadel in GOLD für Fritz

Wappennadel in GOLD für Fritz

Unser Fritz Rieder, Gründungsmitglied, Vorstandsmitglied und vor allem langjähriger Obmann des Vereines Ameiserleben wurde für seinen langjährigen Einsatz für die Ameiser Dorfgemeinschaft von der Marktgemeinde Staatz mit der Wappennadel in Gold ausgezeichnet. Wir gratulieren herzlich!
> Link zum Bericht


Nikolausfeier 2016

Nikolausfeier 2016

Am 4. Dezember durften sich die Ameiser Kinder freuen: Der Nikolaus kam auch heuer wieder in unsere Pfarrkirche und brachte den braven Kindern ein kleines Sackerl als Geschenk. Anschließend gab es im Pfarrhof rund ums Lagerfeuer ein gemütliches Beisammensein.
> Ein paar Bilder v. Walter von der Nikolo-Feier.


Krampustag

Krampustag

04.12.2016 - Auch heuer waren wieder die Kramperl mit ihrem Nikolo unterwegs.
Sebastian brachte den Kindern als guter Nikolo ein Sackerl mit Nüssen und Süßigkeiten. Hinter den feschen Krampuskostümen verbargen sich Christoph, Andreas, Florian und Harri. Danke an die Burschen für das Hochhalten einer alten Ameiser Tradition. > Link zu den Krampus-Fotos 2016


Laternenumzug

Laternenumzug

Am Sonntag, den 13. Nov. 2016 gab es in Ameis wieder einen Laternenumzug. Der Umzug zu Ehren des Heiligen Martin war sehr stimmungsvoll. Im Anschluss gab es im Pfarrhof Kaffee und Kuchen. Walter hat uns davon ein paar schöne Bilder zukommen lassen. > Link zu den Laternderl-Fotos


Ministrantenwallfahrt 2016

Ministrantenwallfahrt 2016

Am Samstag, den 12. November 2016 nahmen unsere Ministrantinnen und Minstranten im Stift Klosterneuburg an der Ministrantenwallfahrt 2016 teil. In den Ministrantengewändern wurde im Kaiserhof zu einer Prozession Aufstellung genommen und anschließend gemeinsam eine Heilige Messe gefeiert. Anschließend waren alle zum traditionellen Fasslrutschen eingeladen. > Link zu den Bildern


Striezl-Poschn 2016

Striezl-Poschn 2016

Am 31. Oktober ließen wir das Brauchtum "Striezel-Poschn" in unserer Dorfwiazhaus wieder aufleben.
Beim Würfeln um den großen Striezel blieb Vorjahressieger Josef Grießl wieder Erster. Wir gratulieren herzlich.
> Einige Bilder zur Erinnerung an diesen schönen Abend sind auch gelungen.


Diamantene Hochzeit - Wir gratulieren herzlich

Diamantene Hochzeit - Wir gratulieren herzlich

Margarete und Gottfried Hommon
feierten ihren 60 Hochzeitstag. Bürgermeister Leopold Muck, die Gemeinderätin Uli Wraneschitz und Gemeinderat Andreas Glaser gratulierten von offizieller Seite zur Diamantenen Hochzeit.
Wir schließen uns den Glückwünschen ganz besonders herzlich an. > Foto: FB-Seite v. Staatzerleben


26. Oktober - Wandern am Nationalfeiertag

26. Oktober - Wandern am Nationalfeiertag

Über Einladung der ÖVP Ameis wanderten rund 45 Ameiserinnen und Ameiser am 26. Oktober ausgehend vom Dorfwiazhaus über Enzersdorf zum Gasthaus "Kurvn-Bräu" am Staatzer Bahnhof. Am Auberg wurde Rast gemacht und dabei die wunderschöne Aussicht zum Staatzer Berg genossen.
Hier geht es > zu den tollen Wanderfotos von Andrea.


"Sons of Ameis" - Unser neuer Moped-Club stellt sich vor

"Sons of Ameis" - Unser neuer Moped-Club  stellt sich vor

Foto: Ausfahrt nach Schrattenberg
"Sons of Ameis" - "Söhne von Ameis" - ist ein neuer Moped Club aus Ameis mit 50ccm-Boliden. Thomas stellt den Club vor: "Gegründet hat sich unsere Gruppe im April 2016, wo auch die erste Ausfahrt mit den Mopeds angetreten wurde. Mittlerweile sind wir eine Gemeinschaft mit 13 Mitgliedern - 'Original 13': Alexander lraK, Andreas lreffÖ, Andreas regrebtiertS, Florian lzrawhcS, Jens kitraP, Lukas reryetS, Marco ttoZ, Michael knarF, Gregor renheL, Harald ldohcS, Thomas redeiR, Benedikt kitraP und Christoph regöH.
Um die teilweise doch schon sehr betagten Mofas in Schuss halten oder sich vor einer Ausfahrt treffen zu können, musste eine passende Location her. "Wir haben ein paar Räumlichkeiten im ehemaligen 'Steyrer Wirtshaus' hergerichtet und so unser Clubhaus mit dem Namen 'Hittn' geschaffen", so Thomas.
Wenn dir in Zukunft das eine oder andere Mal ein Son of Ameis mit seinem Mofa über den Weg knattern sollte, nicht erschrecken: "Wir san gmiadliche Jungs de gern mit ihren Mofas fahren! ;-)"
> Mach einen Blick hinein in die 'Hittn' - Bilder von der Hittn-Eröffnung
> Link zur FB-Seite


50 Jahre Großgemeinde - Ehrungen

50 Jahre Großgemeinde - Ehrungen

Anlässlich der Festlichkeiten zum 50jährigen Bestehen unserer Großgemeinde wurden von Landeshauptmann verdiente Frauen und Männer für ihre langjährigen Tätigkeiten im Dienste der Gemeinsamkeit geehrt, darunter auch fünf Ameiser: Mit der silbernen Wappennadel ausgezeichnet wurden Leopold Steyrer und Franz Müllner-Rieder.
Mit der goldenen Wappennadel ausgezeichnet wurden Josef Schodl, Rudolf Schodl sowie Erwin Neydharth.
Auch der Landeshauptmann wurde geehrt: Auf einstimmigen Beschluss des Gemeinderates wurde Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll die Ehrenbürgerschaft verliehen. Wir graturlieren herzlich! > Link zu den Bildern v. den Ehrungen (eigene Bilder und Fotos v. Ingrid Fröschl-Wendt).


50 Jahre Großgemeinde Staatz

50 Jahre Großgemeinde Staatz

Bild: Die Staatzer Gemeinderäte mit dem soeben zum Ehrenbürger ernannten Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll.
Am 15. und 16. Oktober 2016 feierten wir 50 Jahre Zusammenlegung der Orte Ameis, Enzersdorf, Ernsdorf, Waltersdorf, Wultendorf und Staatz-Kautendorf zur Großgemeinde.
Die Feierlichkeiten starteten am Samstag, den 15. Oktober um 08:30 Uhr mit einem Festgottesdienst und anschließender Heldenehrung. Um 10 Uhr begann der feierliche Festakt mit Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll im Musikerheim. Um 12 Uhr erfolgte durch den Landeshauptmann die Eröffnung der Ausstellungen "Kunst und Kultur in Staatz" im Schlosskeller und "50 Jahre Gemeindezusammenlegung" in der Volksschule Staatz. Die Ausstellungen sowie sehr unterhaltsame Vorführungen von Musikschülern, Volksschülern und Kindergartenkinder unterhielten am Samstag Nachmittag und am Sonntag die zahlreichen Besucher.
Ingrid Fröschl-Wendt hat viele tolle Fotos gemacht und auf der FB-Seite v. Staatzerleben veröffentlicht:
> Zu den Fotos v. Festakt oder > auf der HP der NöN
> Zu den Fotos v. der Ausstellung bei Staatzerleben oder > auf der HP der NöN


10 Jahre "Gemeinsames Singen" - Wir gratulieren herzlichst!

10 Jahre "Gemeinsames Singen" - Wir gratulieren herzlichst!

Anlässlich 10 Jahre "Gemeinsames Singen" blickt die Organisatorin Barbara Zellner auf unglaubliche 112 wunderbare gemeinschaftliche Singveranstaltungen zurück.
"Vor 10 Jahren, also im Oktober 2006 kam die Idee, einmal im Monat gemeinsam zu singen. So unter dem Motto 'Host a bissl Zeit, mach dir mit dem Singen a Freud'. Das erstes Treffen war in Wultendorf. Erwartet hatten wir, Erna und ich, ca. 15 Sänger, gekommen sind aber 33."
Barbara und Erna Zellner gestalten und begleiten das Singen musikalisch und bereiten auch das Notenmaterial vor. "2007 hatten wir schon 42 Mappen gemacht, mit 72 Liedern. Heute, 10 Jahre später, umfasst unsere Mappe bereits 140 Nummern und es ist noch Platz für neue Lieder."
Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums kann Barbara Zellner eine stolze Bilanz ziehen: "Im Durchschnitt sind wir 45 Sänger. Bei den 112 Veranstaltungen haben insgesamt 5.041 Sängerinnen und Sänger teilgenommen."
Ein besonderer Dank gilt unseren Gasthäusern und Vereinslokalen, welche die Singgruppe immer wieder gerne aufnehmen und mit allerlei Köstlichkeiten verwöhnen.
Unter den jeweils am ersten Mittwoch im Monat stattfindenden Veranstaltungen gibt es seit 2010 jährlich im August eine ganz besondere: "Unser Auftritt im St. Vitusheim in Laa bereitet den Bewohnern viel Freude und wir spüren die Dankbarkeit."
"Wir hoffen, dass unsere Gruppe weiterhin besteht und vielen Menschen und auch uns selber Freude bereitet",
so Barbara Zellner. Diesem Wunsch schließen wir uns gerne an. Ein herzliches Dankeschön an Barbara und Erna für ihren tollen Einsatz zum Wohle der Menschen in unserer Gemeinde. > Foto: Ingrid Fröschl-Wendt


FELSENFEST und STARK - Heilige Messe aus Staatz im TV

FELSENFEST und STARK - Heilige Messe aus Staatz im TV

Am Sonntag, den 2. Oktober 2016 ab 09:30 Uhr wurde der Sonntagsgottesdienst aus der Pfarrkirche St. Martin in Staatz live im Fernsehen übertragen. Pfarrer Philipp Seher zelebrierte die Heilige Messe sehr eindrucksvoll und ganz nach seinem Motto: "Felsenfest und stark".
Über ORF 2, die > ORF TV-Thek und ZDF wurde Staatz und die wunderschöne Kirche einem breiten internationalen Publikum präsentiert. Herzliche Gratulation an alle Beteiligten, allen voran Pfarrer Philipp Seher, für die tolle und wunderbare Präsentation unserer Heimat. > Hier auf der ORF-Homepage gibt's ein paar grundlegende Infos.
Für alle, welche die Fernsehübertragung versäumt haben: In der Pfarre Staatz gibt's eine CD oder einfach nur bei uns melden.


Winzerfest II und unsere Bäcker-Buam

Winzerfest II und unsere Bäcker-Buam

Frühmorgens ab 6 Uhr standen am Winzerfestsonntag unsere tüchtigen Bäckergesellen Fritz, Alois und Lenz in der eigens dafür eingerichteten Bäckerei in unserem Dorfwiazhaus. Mit unglaublicher Fingerfertigkeit wurden in der heißen Backstube der Teig angerührt, geknetet, gerollt und ca. 600 Germknöpfe für den Winzerfestumzug geformt. Christa hat uns auch davon ein paar Fotos zur Verfügung gestellt. > Link in die Backstube.
Ebenso danke an Sandra, die uns auch ihre Winzerfestfotos zur Verfügung stellt. > Link zu den Fotos.


Winzerfest 2016

Winzerfest 2016

Ein herzliches Dankeschön allen, die zum tollen Gelingen unseres diesjährigen Winzerfestauftrittes beigetragen haben. Mit unserem Wagen "Musikantenstammtisch - A schene Musi für's Gmiad" brachten wir Stimmung nach Poysdorf. Schon beim Anstellen zum Umzug waren wir Anziehungspunkt von vielen Schaulustigen. Von den Bewertern wurden wir unter 44 Teilnehmern mit dem dritten Platz belohnt. Damit haben wir Ameis wieder einmal bestens vertreten.
Danke auch für die Vorbereitung und die Zurverfügungstellung des Traktors, des Anhängers sowie aller anderen benötigten Gegenstände. Zusammen mit Zuckerln wurden mehr als 600 Germteigknöpfe, die unsere tüchtigen Bäckergesellen Fritz, Lenz und Lois noch am Sonntagmorgen im Dorfwiazhaus produzierten, an das Publikum verteilt.
> Link zu den Winzerfest-Fotos 2016


4.9.2016 - Gemeindewandertag in Ameis

4.9.2016 - Gemeindewandertag in Ameis

Unter dem Titel "Lerne deine Heimat kennen" veranstaltet die Marktgemeinde Staatz jeweils am 1. Sonntag im September einen Gemeindewandertag. Dabei werden abwechselnd die sechs Katastralgemeinden der Marktgemeinde Staatz erwandert. Heuer waren wir Ameiser an der Reihe, ein Stück unseres schönen Heimatortes vorzustellen. Unsere Gemeinderäte organsierten den Streckenverlauf und koordinierten die Zusammenarbeit der Mitwirkenden.
Losgegangen wurde bei strahlendem Wetter nach der von Pater Christian und Pfarrer Philipp Seher zelebrierten Feldmesse, als Starthilfe gab's noch eine kleine Stärkung mit Würstel und Senf im Dorfwiazhaus. Der Weg führte vorbei beim Feuerwehrhaus und entlang der Bahnlinie Richtung Kleinhadersdorf, hinüber über die Bundesstraße über den Mosang und hinauf zur 1. Raststation bei der Waldkapelle.
Die hier gereichten und gut gekühlten Getränke kamen nach dieser glühendheißen ersten Etappe gerade rechtzeitig. Vom Ortsmusikverein wurden die Gäste nicht nur kulinarisch sondern auch akustisch verwöhnt: Ein Bläserquartett und Fritz mit seiner Harmonika sorgten für die musikalische Unterhaltung.
Weiter ging es durch den Wald, vorbei beim Blauen Kreuz über den Praterstern und entlang des Wildgatters zur 2. Raststation. Hier konnte man sich beim Tennisverein den sportlichen Schwung für den steilen Anstieg auf den Gaisberg und die letzte Etappe holen. In schweren Fällen wurde sogar mit Startpiloten ausgeholfen.
Gaisberg und Henner boten entlang der Strecke wohl den schönsten Ausblick hinüber zum Staatzer Berg, zum Landmann und scheinbar unendlich hinein ins weite Land. Nach dem Abstieg über den Triftweg gab es noch eine Sehenswürdigkeit, die wohl nicht einmal alle Ameiser gekannt haben: Die von außen als normaler Keller getarnte und sehr sehenswerte unterirdische Anlage der ehemaligen Eisgrube des Stadlerwirtshauses.
Zum Abschluss gab es für die tüchtigen Wanderer in unserem Dorfzentrum die wohlverdiente Belohnung in Form einer vom Verein Ameiserleben servierten köstlichen Mittagsjause.
Ein herzliches Dankeschön allen Beteiligten bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung. Mit eurem Einsatz habt ihr die besondere Herausforderung, dass sich statt der üblichen 200 Wanderer weit mehr als 300 Sportliche auf den Wanderweg gemacht haben, toll gemeistert und unsere Gäste - wir haben viele positive Rückmeldungen bekommen - durchwegs begeistert.
> Hier ein schöner Rückblick auf unseren Gemeindewandertag.
> Die Wanderkarte mit Beschreibung der Wanderstrecke.


Seniorenturnen - Workout der reiferen Generation

Seniorenturnen - Workout der reiferen Generation

Am Foto v. links stehend: Rosa Eisenhut, Gertrude Steyrer, Ernst Rieder, Josefa Glaser, Hedwig Rieder, Paula Fenz, Maria Fröschl; vorne: Anna Eder, Ingrid Ertl, Barbara Zellner, Erika Wäfler, Maria Uhl.
"Wer rastet, der rostet. Unter diesem Motto findet jeden Dienstag von 18 bis 19 Uhr in Ameis im Dorfwirtshaus unser Seniorenturnen statt. Für Interessierte, die Freude an der Bewegung haben, ist jederzeit ein Einstieg möglich. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich", so Barbara Zellner.
Barbara Zellner ist nicht nur die treibende Kraft beim Seniorensingen in unserer Marktgemeinde, sie ist auch die Organisatorin und Vorturnerin beim wöchentlichen Workout für Männer und Frauen für unsere reifere Generation.
Ds sanfte Training mit Dehnungs-, Beweglichkeits-, Kräftigungs- und Koordinationsübungen mit Sessel und mit Ball unterstützt Stabilität und Beweglichkeit.
Es sind alle herzlich eingeladen mitzumachen. Für nähere Auskünfte steht Barbara Zellner unter der Telefonnummer 02524 / 27027 gerne zur Verfügung.
Mit folgenden Bildern dürfen wir einen kurzen Blick in die Turnstunde unserer Senioren machen: > Link zu den Fotos


Ameiser Jugend-Kirtag 2016

Ameiser Jugend-Kirtag 2016

Im wunderschönen Ambiente unseres Dorfzentrums war der Jugendkirtag wieder ein stimmungsvolles Highlight. Am Samstag sorgten "Die Drei Hodern" für beste Unterhaltung. Am Sonntag spielten beim Fühschoppen die "Weinberg Musikanten" auf. Unserer Jugend ein herzliches DANKESCHÖN für die viele Arbeit und die tolle Organisation. Essen, Trinken, alles war super, alles hat gepasst. Sogar das schöne Wetter war gut organisiert. Mit dem Ameiser Kirtag hat die Jugend einen wertvollen Beitrag zu unserer Ameiser Dorfgemeinschaft geleistet.
> Link zu den Kirtagsfotos v. Samstag,
> hier sind die Fotos v. Sonntag


Beachvolleyballturnier 2016

Beachvolleyballturnier 2016

Am Samstag, den 23. Juli 2016 ging in der frisch renovierten Ameiser Arena das diesjährige Beachvolleyballturnier über die Sandbühne. Neun Gruppen nahmen teil. Das Ergebnis: 1. Platz: Florian, Marco und Stefan. 2. Platz: Andreas, Harald und Gerald. 3. Platz: Anna-Katharina, Daniel und Patrick. Ein herzliches Dankeschön an unseren Beachvolleyballverein unter Obmann Martin Braunstingl für die tolle Organisation. Im Bild: Die Siegerehrung mit Daniel, Martin, Stefan, Florian, Marco und Gemeinderätin Uli Wraneschitz. > Link zu den Bildern


Unsere "Goldenen" Jagdhornbläser im Zillertal

Unsere "Goldenen" Jagdhornbläser im Zillertal

Im Bild: Benedikt, Reinhard, Gregor. Stehende v. li.: Ferdinand, Gerhard, Helmuth und Eduard.
> Link zum Mein Bezirk-Bericht aus dem Zillertal
> NÖN-Bericht Woche 26/2016
Die Reise ins schöne Zillertal war sehr erfolgreich: Unsere Ameiser Jagdhornbläser erspielten sich das Leistungsabzeichen in Gold. Im Feld von insgesamt 64 teilnehmenden Gruppen erreichten sie in der Gruppe B den ausgezeichneten 3. Platz:
"In der Leistungsgruppe B siegte die JHBG Wieting aus Kärnten, vor der JHBG Hunting Horn Kitz, ebenfalls aus Kärnten und den Ameiser Parforcehornbläsern aus Niederösterreich."


Unsere Musikerinnen und Musiker bei den Feuerwehrbewerben in Altruppersdorf

Unsere Musikerinnen und Musiker bei den Feuerwehrbewerben in Altruppersdorf


Am 28. und 29. Mai 2016 umrahmte unser Ortsmusikverein musikalisch die Feuerwehrleistungsbewerbe des Abschnittes Poysdorf - Schrattenberg in Altruppersdorf.
Mit 108 Gruppen zu je 9 Feuerwehrleuten war die Teilnehmerzahl bei den Bewerben absolut rekordverdächtig. Die Organisation und Bewirtung der vielen Gäste gelang der veranstaltenden FF Altruppersdorf unter Mithilfe der gesamten Ortsbevölkerung vorzüglich.
Einen Beitrag zum guten Gelingen leistete auch unser Ortsmusikverein mit einem insgesamt mehr als 10stündigen Einsatz. Am Samstag Mittag führte die Ortsmusik den Festzug zum Bewerbsplatz und umrahmte die Eröffnungsfeier, am Abend den Anmarsch zur Abschlussfeier und die Siegerehrung. Am Sonntag wurden die Feldmesse und die anschließenden Ehrungen feierlich gestaltet, sowie beim Frühschoppen bis in die Nachmittagsstunden in bewährter Weise für beste Unterhaltung gesorgt.
> Link zu einer Bildauswahl, alle Fotos gibt's > hier.
> Link zur HP des Ortsmusikvereins


Gemütlichkeit in der Rosengasse - JETZT MIT FOTOS

Gemütlichkeit in der Rosengasse - JETZT MIT FOTOS

12. Juni 2016 - Danke für dieses tolle Erlebnis im wunderschönen Ambiente unserer Ameiser Rosengasse. Wolfgang hat uns ein paar wunderschöne Fotos zur Verfügung gestellt: > Link zu den Rosengassenbildern


Nach 2014 gab es ihn wieder: Den Nightprayer am Staatzer Berg. Über 300 Frauen und Männer, Mädchen und Buben waren heuer dabei und erlebten einen wunderschönen Abend: Den Anstieg auf den Berg, den Regen der einsetzte und pünktlich zum Beginn der Feier wieder aufhörte, das gemeinsame Singen und Beten und die Wärme der Gemeinschaft und vor allem die tolle Stimmung.
> Link zu vielen tollen Fotos auf der HP der Pfarre Staatz.


2016 - Übung: Flugzeugabsturz beim Ameiser Flugplatz

2016 - Übung: Flugzeugabsturz beim Ameiser Flugplatz

Sa., 16. April 2016. Unterabschnittsübung am Ameiser Flugplatz. Die spektakuläre Übungsannahme: Kollision eines Kleinflugzeuges gleich nach dem Start mit einem über die Böschung aufsteigenden Hubschrauber. Verletzte Passagiere, verstreute Flugzeugteile und ein Flächenbrand sind die Folge. Die Feuerwehren aus dem gesamten Unterabschnitt sind im schwierigen Gelände voll gefordert, dazu noch die Feuerwehren aus Föllim und Altruppersdorf und erstmals auch das Bundesheer aus der Kaserne in Mistelbach mit Unterstützung einer Wärmebildkamera.
> Link zum Bericht auf der HP der FF Ameis
> Zum Bericht auf der FB-Seite v. Staatzerleben


Fotos: Ingrid Fröschl-Wendt (unten) und Rudi Schodl (oben)


2016 - Musikantenstammtisch

2016 - Musikantenstammtisch

Unser Fritz Rieder organisiert in Weinviertler Wirtshäusern in regelmäßigen Abständen Musikanten-Treffen. Dabei kann jeder, der Lust hat, mit dabei sein. Musikerinnen und Musiker können mitmusizieren, sonstige Gäste sind als Publikum herzlich willkommen. Wir hoffen, dass er mit dem Musikanten-Stammtisch bald wieder auch in Ameis Station macht.
In der aktuellen NÖN v. 18. Mai 2016 gibt's dazu einen schönen #Bericht.
Hier geht's zum #NöN-Online-Bericht mit einigen schönen Fotos.


2016 - Erstkommunion

2016 - Erstkommunion

5. Mai 2016 - Nach einigen Jahren ohne Erstkommunion in Ameis freuen wir uns umso mehr: Heuer feierten in unserer Pfarre Ameis - Föllim gleich 10 Kinder ihre Erstkommunion. Im Mittelpunkt des Festes standen Lena, Niklas, Maximilian, Sophie, Hannah, Julian, Kathrin, Lena, Tobias und Matthias.
> Ingrid und Reinhard haben davon schöne Fotos gemacht.


Fußwallfahrt nach Maria Dreieichen 2016

Fußwallfahrt nach Maria Dreieichen 2016

Am Freitag, den 13. und Samstag den 14. Mai waren die Staatzer Wallfahrer nun schon zum siebenten mal zu Fuß nach Maria Dreieichen unterwegs. Aus Ameis mit dabei waren Hans Müllner-Rieder, Hans, Johanna und Leopold Steyrer, Uli und Wolfgang Wraneschitz und Heidi Höger. Zum Dankgottesdienst in der Wallfahrts-Basilika waren auch die Senioren der Marktgemeinde mit einem Autobus nachgereist.
> Ingrid Fröschl-Wendt hat auf der FB-Seite v. Staatzerleben eine Bericht mit vielen Fotos veröffentlicht.


Maibaumaufstellen 2016

Maibaumaufstellen 2016

30. April 2016 - Unser Maibaum wurde auch heuer wieder traditionell in reiner Handarbeit mit Stangen und Seilen aufgestellt. Die traditionelle Veranstaltung war wie gewohnt von der Jugend tadellos organisiert. Trotz der sehr unwirtlichen Witterung waren viele gekommen, um beim Aufstellen dabei zu sein. Die Sicherungsseile wurden heuer von Christoph Höger vom Baum geholt.
> Hier geht's zu den Maibaumbildern.


2016 - Sons of Ameis - Die ganz harte Sorte

2016 - Sons of Ameis - Die ganz harte Sorte

Nicht erschrecken, wenn's demnächst in Ameis öfter brummt und blubbert: Die Stangl-Puch vom Opa ist wieder im Rennen.
Unsere Burschen haben sie neuerdings wieder entdeckt und schon ihre erste gemeinsame "Sons of Ameis - Tour" unternommen (s. Bild vor der Abfahrt). Wir sind schon gespannt auf die nächste Aktion.


2016 - Wir gratulieren herzlich

2016 - Wir gratulieren herzlich

Resi und Josef Eibl feierten am So, den 17. April 2016 ihre Goldene Hochzeit. Wir gratulieren ebenfalls recht herzlich und sagen zu diesem Anlass gleich auch Dankeschön für die treue Mitarbeit, die sie seit Beginn bei unserem Dorfzentrum geleistet haben. Bild: Ingrid Fröschl-Wendt


2016 - Mystische Gestalten ...

2016 - Mystische Gestalten ...

Welche mystischen Gestalten hier durch unsere Loahmgstettn wandeln?
Schau nach auf der FB-Seite von > Lina der Film
Zur Erinnerung: Im Jahr 2014 arbeitete das Filmteam rund um Christine Wurm mit tatkräftiger Unterstützung von Rudolf Lenk in der Loahmgstettn an einigen Szenen des Filmes "Lina". Weitere Szenen wurden übrigens auch im Schloss Hagenberg gedreht.
Wie weit der Film schon ist und wie es dem Filmteam geht, könnt ihr auf der genannten FB-Seite nachlesen.
Link zu weiteren Infos auf unserer HP > hier oder > hier oder > hier


2016 - Frühjahrskonzert in Staatz

2016 - Frühjahrskonzert in Staatz

Selbstverständlich mit Ameiser Musikerinnen und Musikern ging am 9. und 10. April das Staatzer Frühjahrskonzert 2016 über die Bühne. Das Programm war anspruchsvoll und gleichzeitig ausgesprochen unterhaltsam. Eine tolle Leistung, die hier in schon gewohnter Weise von den Musikantinnen und Musikanten in der Oberliga der Österreichische Blasmusik geboten wurde. Auf der FB-Seite v. Staatzerleben werden > schöne Bilder vom Konzerterlebnis präsentiert.


Frühjahrsputz 2016

Frühjahrsputz 2016

02.04.2016 - Danke allen Teilnehmern beim diesjährigen Frühjahrsputz! > Hier ein paar Fotos von der gelungenen Reinigungsaktion sowie Bilder v. der Jahreshauptversammlung unseres KVV.


2016 - Kellergassenreinigung

2016 - Kellergassenreinigung


Einladung zur Kellergassenreinigung
Wann: Samstag, 16. April 2016 um 09:00 Uhr
Treffpunkt: Loahmgstettn

Bitte mitbringen: Schaufel, Rechen, Besen, .........
Alle Kellerbesitzer werden gebeten, vor und um ihren Keller sauber zu machen bzw. sich an der Kellergassenreinigung zu beteiligen. Bitte das zu entfernende Material zusammenkehren und liegen lassen. Es wird vom KVV weggebracht. Wir freuen uns natürlich über alle freiwilligen Helfer, die sich an dieser Aktion beteiligen! Im Anschluss stärken wir uns bei Leberkäs´semmeln und Bier!
Der KVV bittet um deine/Ihre Mitarbeit! Andrea Zott Obfrau


2016 - Ameis erleben

2016 - Ameis erleben

Zum 90er von Frau Schmid wurde am 13. April 2016 eine Ausfahrt zum Teich mit Frau Hiller (88), Frau Rieder (88) und Herrn Hiller (93) samt Betreuerinnen zu einer fröhlichen Feier mit Fritz und seiner Knopferlharmonika umfunktioniert. Foto: ZVG > Link zu weiteren Bildern.


2016 - Herzlichen Glückwunsch

2016 - Herzlichen Glückwunsch

Frau Schmid Leonarda feierte ihren 90. Geburtstag. Wir gratulieren ebenfalls recht herzlich! (Bild: Fb-Seite v. Staatzerleben)


Osterratscher 2016

Osterratscher 2016

Karsamstag, 26.3.2016 - Unsere Ratscher Florian, Emely, Svenja, Sophie, Anika, Annika und Verena. #Ratscherbilder 2016


2016 - Ratschen zur Pumpermettn

2016 - Ratschen zur Pumpermettn

Seit 2014 lebt der uralten Brauch bei uns wieder. So wurde auch heuer in der Nacht vom Karfreitag auf Karsamstag lautstark zur "Pumpermettn" geratscht.
Was es mit dem Pumpermettn-Ratschen so auf sich hat, kannst du in unserer Homepage unter > Brauchtum nachlesen.


2016 - Wir stellen vor: HP der Wanderfreunde Staatz

2016 - Wir stellen vor: HP der Wanderfreunde Staatz

Für ambitionierte Wanderer oder Freizeitsportler haben wir unserer Linksammlung die Webadresse zur Homepage der Wanderfreunde Staatz hinzugefügt. Die Seite enthält Informationen über vergangene und geplante Aktivitäten des Vereines. Für die Saison 2016 wurde für die Vereinsmitglieder schon ein interessantes Programm zusammengestellt.
> Link zu den Staatzer Wanderfreunden.


Gschnas-Bilder 2016

Gschnas-Bilder 2016

Mit der schon fast bei uns heimischen und uns ans Herz gewachsenen Stimmungs- und Unterhaltungsband "Red Devils" war unser Gschnas auch heuer wieder ein standesgemäßer und toller Faschingsabschluss. Ein herzliches Dankeschön allen Helferinnen und Helfern und natürlich ein besonderes Dankeschön an unsere vielen lieben Gäste. Die vielen sehr schönen und teilweise sogar geheimnisvollen Masken machten den Abend zum wunderschönen bunten Erlebnis.
> Link zu den Gschnas-Bildern auf unserer Homepage
> Link zu den Bildern v. Ingrid auf der FB-Seite v. Staatzerleben


Kinderfasching 2016

Kinderfasching 2016

06. Februar 2016 - Ein herzliches Danke an das gesamte Team, das unseren Kindern ein wunderschönes Faschingsfest ins Dorfwiazhaus zauberte. Ein lustiges Kasperletheater, viele tolle Spiele: Unseren Jüngsten wurde ein wunderschöner Nachmittag bereitet und auch viele Erwachsene genossen die ausgelassene Faschingsstimmung.
Möchte uns jemand seine Fotos zur Verfügung stellen, bitte melden. Wir veröffentlichen sie gerne. Stimmungsvolle Bilder von Andrea findest du > hier.


2016 - Wuzzl-Turnier

2016 - Wuzzl-Turnier

Am 2. Jänner 2016 luden wir ein zu einem Wuzzl-Turnier. Insgesamt wurden gleich zwei Turniere gespielt. Das erste mit 22 Teilnehmern, das zweite mit rund 30 Mitspielern. Da pro Runde sowohl der Mitspieler als auch die Gegner gelost wurden, verliefen die Turniere sehr abwechslungsreich.
Ergebnisse bei den Damen:
1. Turnier 1. Platz: Daniela Gebauer / Gabi Müllner-Rieder, 2. Platz: Resi Hammermüller / Helga Rieder
2. Turnier 1. Platz: Daniela Gebauer / Resi Hammermüller, 2. Platz: Doris Eder / Gabi Müllner-Rieder
Ergebnisse bei den Herren:
1. Turnier 1. Platz: Franz Schodl / Dwayn Steyrer, 2. Platz: Gottfried Leisser / Viktor Eder
2. Turnier 1. Platz: Franz Zott / Jürgen Mayer, 2. Platz: Viktor Eder / Michael Eder
Von den Spielen sind einige gute > Bilder gelungen.


Prosit 2016

Prosit 2016

Ein herzliches Danke unseren Ministrantinnen und Ministranten für ihre lieben Neujahrswünsche: Anika, Svenja, Anika, Emely, Romana, Sophie, Florian und Verena am 31.12.2015 beim Neujahrswünschen.
Beim Hintergrundbild haben wir zwecks winterlicher Stimmung heuer ein wenig tricksen müssen. Das Hintergrundfoto wurde bereits 1992 aufgenommen. Zum Originalbild unserer Neujahrwünscher geht es > hier.


Sternsingen 2016

Sternsingen 2016

Unsere Sternsinger waren am 6.1. in zwei Gruppen unterwegs. Im Bild: Florian, Anika, Verena, Sophie und Renate.


Die zweite Gruppe: Anika, Emely, Svenja, Romana und Erna. > Zum Album "2016 - Neujahr, Sternsinger".


2015 - Krippendarstellung in Ameis

2015 - Krippendarstellung in Ameis

20.12.2015 - Der jahrzehntealte Brauch der Darstellung der lebenden Krippe wandert in unserer Großgemeinde jährlich von Ort zu Ort. Obwohl wir noch nicht an der Reihe gewesen wären, holte Uli die Veranstaltung heuer außertourlich nach Ameis, um bei der Renovierung der Pfarrhofmauer zu helfen. Am Sonntag, den 20.12.2015 veranstaltet die Ortsgruppe der SPÖ Staatz mit tatkräftiger Mithilfe aus Ameis also die Krippendarstellung im Pfarrhof und im Kirchenpark. Trotz nasskaltem Nieselregenwetter kamen viele Besucher und unterstützten so den guten Zweck: Der Reinerlös kommt der Sanierung der Pfarrhof-Mauer zu Gute.


Der Nikolaus war da

Der Nikolaus war da

Der gute Heilige Nikolaus besuchte uns am 5. Dezember 2015 in unserer Pfarrkirche und brachte allen Braven ein Sackerl mit. Anschließend gab es im Pfarrhof rund ums Lagerfeuer ein gemütliches Beisammensein.
> Hier kannst du dir ein paar Bilder (v. Andrea) vom Besuch des Hl. Nikolaus ansehen .


2015 - Jahreshauptversammlung

2015 - Jahreshauptversammlung

Am 12.11.2015 fand unsere Jahreshauptversammlung statt. Sie stand zu einem großen Teil im Zeichen von Fritz Rieder, der nach 13 Jahren sein Obmannamt weitergab.
Es wurde Rückschau gehalten auf diese 13 Jahre, in denen Fritz als Obmann vorne stand und in der wir alle gemeinsam für unseren Heimatort unglaublich viel erreicht haben. Es wurde ein Dorfzentrum geschaffen, um das wir rundum beneidet werden. Es wurden Feste gefeiert, an die wir uns noch lange erinnern werden. Und wir konnten Erfolge feiern, die uns erst einmal jemand nachmachen muss: Für die vorbildliche Gestaltung unseres Dorfzentrums wurde uns 2011 vom Land NÖ die "Goldene Kelle" verliehen und im Jahr 2012 wurden wir auserkoren, gemeinsam mit dem Land NÖ das "Hintausfest" zu veranstalten, das uns mit dem Einsatz des ganzen Dorfes so vorzüglich gelang. Fritz wurde von Bürgermeister Leopold Muck für seinen Einsatz für unsere Dorfgemeinschaft geehrte.
Bei den Neuwahlen wurde Gottfried Leißer als neuer Obmann gewählt. Schon im Vorfeld wurde daran gearbeitet, den Vorstand so breit wie möglich aufzustellen. Es soll möglichst vielen die Gelegenheit gegeben werden, dabei zu sein und über unser Dorfzentrum mitzubestimmen. So wurden in unseren erfolgreichen Vorstand neue engagierte Mitglieder aufgenommen.
Herzlichen Dank an alle, die so zahlreich an unserer Jahreshauptversammlung teilgenommen haben. Rund 60 Ameiserinnen und Ameiser sind gekommen, um sich zu informieren und mit zu entscheiden. Und ein ganz besonderes Dankeschön an jene, die sich entschieden haben, mit und für unsere Gemeinschaft unser Dorfzentrum mitzugestalten.
> Link zu den v. Andrea zur Verfügung gestellten Fotos.


Nationalfeiertags-Wanderung 2015

Nationalfeiertags-Wanderung 2015

Am 26. Oktober fand die den Ameisern liebgewordene Wanderung zum Nationalfeiertag statt. Sehr viele nützten die Gelegenheit, bei schönem Wetter von Ameis über die Felder nach Staatz zum Nestler mitzumarschieren. Abmarsch war um zehn Uhr beim Dorfwiazhaus. Im "Kurvenbräu" gab es dann das abschließende Mittagessen. Ein Dankeschön an Gottfried Leißer für die Organisation im Rahmen der Ortspartei. Und wunderschöne Fitmarsch-Fotos von Andrea gibt's >hier.


2015 - Abschlussfest zur Renovierung der Staatzer Kirche

2015 - Abschlussfest zur Renovierung der Staatzer Kirche

Nach der umfassenden Renovierung erstrahlt die Staatzer Pfarrkirche wieder in ihrem alten Glanz wie vor über 100 Jahren. Der Abschluss der Innenrenovierung wurde am 13. September 2015 mit einem Festgottesdienst gefeiert.
Wie prächtig die Kirche nun wieder dasteht, kann man sich auf den Bildern von der feierlichen Wiedereröffnung > hier auf den von Staatzerleben ins Netz gestellten Bildern ansehen.


2015 - Tag der Blasmusik der Jugendkapelle Staatz

2015 - Tag der Blasmusik der Jugendkapelle Staatz

Am Samstag, den 19. September 2015 beehrte die Jugendkapelle Staatz unseren Ort mit einem Tag der Blasmusik. Andrea sind ein paar Schnappschüsse gelungen: > Link zu den Bildern


2015 - LINA - Filmaufnahmen in der Loahmgstettn

2015 - LINA - Filmaufnahmen in der Loahmgstettn

Wer kommt drauf, wo genau diese Filmszene gedreht wurde?
2013 gab es den ersten Kontakt, 2014 wurde der Film schließlich abgedreht, einige Szenen spielen in der Ameiser Kellergasse und auch in den umliegenden Feldern.
Nun ist zum Film, der kurz vor der Premiere steht, von der Leiterin des Filmprojektes eine Nachricht in unser Postkastl geflattert:
"Hallo Dorfwiazhaus, am 15. Mai 2013 waren wir erstmals in der Loahmgstettn und konnten - auch dank Eurer Empfehlung an Herrn Lenk - alles für die späteren Dreharbeiten ausmachen. In den nächsten Wochen entscheidet sich die Premiere des Films, auf > www.fb.com/linaderfilm bleibt Ihr auf dem Laufenden. Mit lieben Grüßen vom ganzen LINA-Team, Christine Wurm"
Lies nach über LINA in unseren Storys: > Link zur Dorfwiazhaus-Story und > Link zum Bericht in der NöN
Hier kannst du dich auf der > Lina-Facebookseite informieren.
Hier geht's zum > FB-Eintrag über die Filmaufnahmen in Ameis mit tollen Bildern.


Erntedank 2015

Erntedank 2015

Am 4. Oktober 2015 feierten wir in Ameis das Erntedankfest. Wie erstmals 2013 wurde es nicht mit einem Marsch vom Pestmarterl weg, sondern mit einem Umzug rund um den Kirchenplatz eingeleitet. Begleitet wurde der Umzug und die abschließende Agape von der Ortsmusik Ameis-Föllim-Altrupperdorf, die Messe wurde musikalisch von allen Akteuren wunderschön umrahmt. Ein herzliches Danke auch an die Gestalterinnen und Gestalter der schönen Gestecke in der Kirche, der tollen Erntekrone und der bunten Erntedank-Sträußerl, die wir uns mit nach Hause nehmen durften.
> Link zu den Erntedank-Fotos
Bildquelle: Fotos v. Andrea zur Verfügung gestellt


Die Pfarre Ameis bittet um deine Mithilfe

Die Pfarre Ameis bittet um deine Mithilfe

Unsere schon sehr marode Pfarrhofmauer ist wahrlich kein Schmuckkasterl mehr. Jetzt starten wir die Sanierung!
Da der Pfarrhof unter Denkmalschutz steht, passiert das unter Anleitung des Denkmalamtes. Als erster Schritt werden alle lockeren Teile der Pfarrhofmauer entfernt.
Gearbeitet wird ab Montag, 17.8. bis Freitag 21.8. jeweils ab 17.00 Uhr, am Samstag, den 22.8. schon ab 8 Uhr.
Du bist herzlich dazu eingeladen, bei der Verschönerung unseres Ortes mitzuhelfen!


Ameiser Jugend-Kirtag 2015

Ameiser Jugend-Kirtag 2015

Ein riesengroßes DANKESCHÖN an unsere Jugend für den wunderschönen Kirtag. Essen, Trinken, alles war super. In der traumhaften Kulisse in unserem Dorfwiazhaus war der Kirtag ein stimmungsvolles Highlight.
Die Reiflinger als einmalige Show- und Unterhaltungsband haben wieder ihre Klasse bewiesen und rockten am Samstag den Kirtagsstadel vom ersten bis zum letzten Stück. Da hatte nicht einmal der Regen eine Chance. Am Sonntag sorgte unsere Ortsmusik nicht nur für die musikalische Gestaltung, sondern mit Fritz und Franz für beste Frühschoppenunterhaltung.
Mit dem Ameiser Kirtag hat die Jugend einen wundervollen Beitrag zu unserer Ameiser Dorfgemeinschaft geleistet.
> Link zu den Kirtagsfotos v. Samstag (mit Bildern v. Andrea und einigen Schnappschüssen v. Mariola Blittersdorff)
> Hier sind die Fotos v. Sonntag


Die Ameiser Jugend kann stolz sein auf ihre Leistung beim Kirtag. Am Foto von links: Melanie und Stefanie, Romana, Anja, Christian, Fabian, Simone, Florian, Jan, Vanessa, Marco, Sebastian, Markus, Lukas, Florian, Christina, Andreas, Benedikt, Carmen, Christoph, Gregor, Florian, Lena, Andreas, Alex, Jasmin, Kerstin, Moni, Thomas, Bettina, Andreas, Victoria, Kathi, Sophie. Leider sind viele Mitwirkende nicht auf dem Foto (z.B. Anika, Christoph, Hannes, Dominik, Gerald, David, Veronika, Theresa, Jens, Martin, Judith, Lukas, Streiti, .....)


Juli 2015 - Mit den Ameiser Jägern im Wald

Juli 2015 - Mit den Ameiser Jägern im Wald

Unsere Jäger organisierten im Rahmen des Staatzer Ferienspieles eine spannende und zugleich lehrreiche Entdeckungsreise im Ameiser Wald.
Was es da alles zu sehen und zu erleben gab, kannst du > hier im Bericht von Ingrid nachlesen (mit tollen Fotos dazu).

Die nächste Aktivität beim Ferienspiel findest du hier:
> Link zum Info-Flyer
> Link zu allen Infos auf der HP der Marktgemeinde


Sehenswert

Sehenswert

Die Heiligen Messe zum Hochfest des Heiligsten Herzen Jesu am 12. Juni 2015 mit Beginn 19:15 Uhr ist die erste Messe, die in der neu renovierten Staatzer Kirche stattfindet. Den auf der Homepage der Pfarre Staatz veröffentlichten Bildern zufolge ist die Kirche ein wunderschönes Schmuckkasterl geworden. Die Restaurateure haben sich selbst übertroffen und aus der doch eher blassen Staatzer Kirche ein sehenswertes Kunstwerk geschaffen.
Die Erstkommunion, übrigens mit Ameiser Beteiligung, am Sonntag, den 14. Juni 2015 mit Beginn 10:00 Uhr ist gleich die nächste Gelegenheit, die Kirche zu bewundern. Die offizielle und feierliche Wiedereröffnung der Kirche findet übrigens am 13. September statt. > Link zu den neuesten Renovierungsbildern auf der HP der Pfarre Staatz


Abschied von der Volksschule

Abschied von der Volksschule

Gemeinsam mit ihren Kameraden der 4. Klasse verabschiedeten sich Svenja und Emely mit einer ganz besonderen Aktion von der Staatzer Volksschule. > Bilder davon sind auf der FB-Seite von Staatzerleben veröffentlichtt


Heute ist ein guter Tag, ein guter Tag für Ameis

Heute ist ein guter Tag, ein guter Tag für Ameis

1.7.2015 - Der neue Dorfladen hat eröffnet. Wir haben wieder einen Nahversorger im Ort. Die Öffnungszeiten bleiben wie gewohnt.
Ein herzliches Danke an Brigitte und Hans für euren Mut und eure Initiative. "Wir wünschen euch viel Glück und Erfolg und vor allem viele Kunden, damit ihr euren Betrieb erfolgreich und dauerhaft führen könnt!"
Ein eigenes Geschäft im Ort zu haben ist nicht nur sehr angenehm. Für einen schon sehr großen Teil unter uns bedeutet es vielmehr ein großes Stück an Lebensqualität, sich auch ohne eigenes Fahrzeug selbst und unabhängig versorgen zu können.
Heute ist ein guter Tag, ein guter Tag für Ameis!


Zeitungsbericht zum Gerichtsprozess

Zeitungsbericht zum Gerichtsprozess

Nach dem Einbruch am 2. Juli 2014 in den Ameiser Jugendclub und in unseren Musikraum "Oase" konnte der mutmaßliche Täter gefasst werden.
Am Montag, den 29. Juni 2015 wurde der Fall nun vor dem Landesgericht Korneuburg verhandelt. Was herauskam - vorerst noch nicht rechtskräftig - konnte man in der Ausgabe der "Heute"-Zeitung v. 30. Juni nachlesen.


3-faches Jubiläum Johann "Hans" Schwarzl in Föllim

3-faches Jubiläum Johann "Hans" Schwarzl in Föllim

Der beliebte Pfarrer Hans Schwarzl aus Föllim feiert am 5. Juli in Föllim seinen 70. Geburtstag, seit 50 Jahren ist er Salesianer und sein 40. Priesterjubiläum.
Die Älteren werden sich noch an den besonderen Tag im Jahr 1975 erinnern. Ein junger Mann aus Föllim war zum Priester geweiht worden, am darauf folgenden Sonntag fand in Föllim und damit in unserer Pfarre die feierliche Heimatprimiz statt. Die erste Messe des neuen Priesters und vor allem sein "Erstlingssegen" steht in hohen Ehren. Unsere Eltern pflegten damals noch den Spruch: "Für einen Primizsegen reitet man ein Ross zuschande." Enstprechend viele Menschen von nah und fern waren damals nach Föllim gekommen.
Bei diesem großen Fest mit eingebunden waren u.a. unser Pater Peda mit einigen Ameiser Ministranten, die die Ehre hatten, die Föllimer zu unterstützen. Am 5. Juli 2015 feiert nun P. Mag. Johann "Hans" Schwarzl, derzeit aktiv in der Pfarre Herz Jesu in Amstetten, in seinem Heimatort sein dreifaches Jubiläum.
Bild links: Drei Ameiser Ministranten (Gottfried L., Hans Ö., Hans St.) als Fahnen- und Kreuzlträger
Bild rechts: Hans Schwarzl hier hinter dem Bischof bei seiner Heimatprimitz


Johannisfeier

Johannisfeier

Unsere Pfarre lud am Samstag, den 20. Juni 2015 zur Johannisfeier mit Heiliger Messe, Sonnwendfeuer und anschließender Agape. Witterungsbedingt wurde die Heilige Messe in unserer Pfarrkirche abgehalten, das Sonnwendfeuer und die Agape gab es dann im Pfarrhofgarten.
> Link zu den Fotos (zur Verfügung gestellt von Andrea)


Marschmusikbewertung > mit Video v. Auftritt der Jugendkapelle Staatz

Marschmusikbewertung  > mit Video v. Auftritt der Jugendkapelle Staatz

Die mitwirkenen heimischen Musiker waren mit dem Musikverein und der Jugendkapelle Staatz bei der Marschmusikbewertung im Rahmen des Bezirksmusikfestes am 14. Juni 2015 in Mistelbach sehr erfolgreich.
Die Jugendkapelle errang in der höchsten Schwierigkeitsstufe "E" mit 93 Punkten den dritten Gesamtrang. Der Musikverein gewann mit 89,0 Punkten die Klasse "D" und wurde in der Gesamtwertung 4. von 20 Vereinen. Welche tolle Show man für einen Sieg hätte überbieten müssen, kann man sich > am Video vom Sieger-Auftritt der Ortsmusik Pillichsdorf hier ansehen!
> Link zur Ergebnisliste
> Hier geht's zum Stierkampf-Arena-Auftritt der Jugendkapelle Staatz


Maria Dreieichen-Wallfahrt 2015

Maria Dreieichen-Wallfahrt 2015

In der NÖN 25/2015 wurde nun darüber berichtet: Am Freitag, den 8. Mai und Samstag, den 9. Mai pilgerten acht Ameiser in einer Gruppe mit rund 30 Wallfahrern von Staatz aus zwei Tage lang zu Fuß nach Maria Dreieichen.
> Link zum NÖN-Bericht


Bericht über unsere siegreichen Jagdhornbläser nun auch in der NÖN

Bericht über unsere siegreichen Jagdhornbläser nun auch in der NÖN

> Bericht in der NÖN 25/2015


2015 - Wir gratulieren unseren siegreichen Jagdhornbläsern!

2015 - Wir gratulieren unseren siegreichen Jagdhornbläsern!

In NÖ gibt es rund 150 Jagdhornbläsergruppen. Die 30 besten Gruppen des Landes trafen sich am 6. Juni 2015 zum NÖ Jagdhornbläser-Wettbewerb in St. Leonhard am Forst und Ruprechtshofen.
Die Gruppen traten in drei von den zum Einsatz kommenden Instrumenten abhängigen Leistungsgruppen "ES", "A" und "B" zum Bewerb an.
Aus unserem Bezirk mit dabei waren mit unseren Ameisern noch die Jagdhornbläser aus Laa, Gaweinstal, Wildendürnbach und die Zayataler Jagdhornbläser, die in der Leistungsgruppe "ES" den Sieg erringen konnten.
Auf unsere erfolgreichen Ameiser Jagdhornbläser können wir besonders stolz sein: Sie gingen in ihrer Leistungsgruppe als Sieger hervor. Wir gratulieren herzlich!
> Link zur Ergebnisliste > und zu den Fotos
> Link zum Bewerb auf der HP des NÖ Landesjagdverbandes
> Link zum NÖ-heute - Bericht vom 6. Juni 2015 über den Landesbewerb
> Link zum Bericht in der NÖN Woche 24/2015


NÖN-Bericht: Hans und Brigitte erhalten uns die Nahversorgung

NÖN-Bericht: Hans und Brigitte erhalten uns die Nahversorgung

Spätestens beim Infoabend am 15. April im Dorfwiazhaus zu Ewald Fibys bevorstehender Geschäftsaufgabe wurde bewusst, wie vorteilhaft und notwendig ein Nahversorger im eigenen Ort eigentlich ist. Schon sehr viele unter uns haben keine Fahrgelegenheit mehr, um ihren Bedarf in Poysdorf, Laa oder Mistelbach decken zu können.
Es schien trostlos und so, als holte nun auch uns Ameiser der Trend der Zeit, nämlich der Verlust jeglicher noch verbliebener Infrastruktur in den kleinen Orten, unweigerlich ein.
Zu unserem Glück haben sich Brigitte und Hans nun entschlossen, das Geschäft zu übernehmen. Ein herzliches Dankeschön für euren Mut und eure Initiative. Jetzt liegt es vor allem an uns Ameisern, ihnen die Mögichkeit zu geben, den Betrieb erfolgreich und dauerhaft weiter führen zu können.
Die gute Nachricht hat auch in der lokalen Presse ihren Niederschlag gefunden. Ingrid Fröschl-Wendt veröffentlichte dazu einen schönen Bericht in der aktuellen NÖN Nr. 21-2015.


Beste Ausbildung für unsere Sicherheit

Beste Ausbildung für unsere Sicherheit

Um im hoffentlich nie eintretenden Ernstfall bestens gerüstet zu sein, absolvierten am 8. Mai gleich 14 Ameiser Feuerwehrmitlieder die Ausbildungsprüfung Atemschutz. Mit Rudi und Bernhard Schodl, Reinhard Schmidt, Dwayn Bany-Baker, Hans Steyrer, Wolfgang Seiler, Berti Nitsch, Dieter und Jürgen Neydharth, Lukas, Sebastian und Edi Steyrer, Christopher Lenk und Manfred Öfferl bestanden alle Teilnehmer die Prüfung mit Erfolg. Wir gratulieren herzlich und sagen Danke für den Einsatz für unser aller Sicherheit. (Foto: R. Schodl)
> Link zum Bericht und zu den Fotos auf der Homepage der FF Ameis


Der Vorhang fällt ...

Der Vorhang fällt ...

Am 18./19. April boten uns die Jugendkapelle und der Musikverein Staatz ein tolles Frühjahrskonzert. Dabei stand der Beitrag der Jugendkapelle ganz im Zeichen des Abschieds. Kapellmeister Daniel Muck dirigierte sein letzte Konzert.
Seine musikalische Entwicklung bei der Jugendkapelle ist bemerkenswert. Mit elf Jahren trat er mit seinem Tenorhorn bei der Jugendkapelle ein. Schon fünf Jahre später übernahm er mit 16 als jüngster Kapellmeister Österreichs selbst das Orchester, mit dem er in den letzten acht Jahren tolle Erfolge feiern konnte. Mit der Jugendkapelle wurde Daniel groß, ein großartiger Musiker, Dirigent und Komponist, für den nun die Zeit gekommen ist, von "seiner" Jugendkapelle Abschied zu nehmen und neue berufliche Herausforderungen anzunehmen.
> Link zu unseren Konzert-Fotos
> Link zu den Fotos v. Staatzerleben


Wir gratulieren zum Jugendleistungsabzeichen in Gold

Wir gratulieren zum Jugendleistungsabzeichen in Gold

Zu Ehren von Fabian Steyrer gab es am 8. Mai 2015 beim Feuerwehrhaus einen festlichen Empfang mit hochrangigen Feuerwehrfunktionären und allen unseren Gemeinderäten, dem Bürgermeister und seinem Vize. Sogar unsere Ortsmusik marschierte auf. Fabian errang das Feuerwehrjungendleistungsabzeichen in Gold. Damit ist er nicht nur der erste Ameiser, sondern überhaupt einer der ersten stolzen Träger dieser Auszeichnung im Feuerwehrabschnitt Laa. Wir gratulieren herzlich! > Hier geht's zum Bericht und zu den Fotos auf der HP der FF


Maibaumbilder 2015

Maibaumbilder 2015

30. April 2015 - Unser Maibaum wurde auch heuer wieder traditionell in reiner Handarbeit mit Stangen und Seilen aufgestellt. Die Veranstaltung war wie gewohnt von der Jugend tadellos organisiert. Trotz der sehr unwirtlichen Witterung waren viele gekommen, um beim Aufstellen dabei zu sein.
Die Sicherungsseile wurden heuer vom sehr mutigen Jung-Rauchfangkehrermeister vom Baum geholt.
> Ein paar Bilder vom Aufstellen kannst du dir hier ansehen.


Der neue Maibaum(Renn)wagen

Der neue Maibaum(Renn)wagen

25.04.2015 - Maibaum holen. Der gerade erst neu gebaute Maibaumwagen kam endlich zum Einsatz, einschließlich seiner Aufschriften wie "Jugend Ameis - Club 2000", "Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt" oder "Lach nicht, es könnte deine Tochter drin sitzten" ....


Wir freuen uns schon ...

Wir freuen uns schon ...

Unser Pepi hat unseren Gemeindekeller rechtzeitig wieder auf Vordermann gebracht. Sowohl innen als auch außen wurde der Anstrich erneuert, die Türen und Fenster glänzen ebenfalls in frischen Farben. Ein herzliches Dankeschön an Pepi, unseren fleißigen Farbenmeister. Somit können wir uns schon auf den Saisosnbeginn am ersten Maiwochendende in unserer Kellergasse freuen. Man sieht sich .... :-) > Hier noch ein Bild v. Pepi bei der Arbeit


MV Staatz: Neuer Videokanal eröffnet

MV Staatz: Neuer Videokanal eröffnet

Der Musikverein Staatz eröffnete auf YouTube einen neuen Videokanal. Mit "Vesuvius" und der "Huckleberry Finn Suite", den Staatzer Beiträgen zur heurigen Landeskonzertwertung 2015 in Grafenegg, wurden auch schon die ersten Videos veröffentlicht.
Erreichen kannst du den Kanal direkt mit folgendem Link: > Link zum Kanal des MV Staatz
Außerdem sind die Staatzer Videos dauerhaft über unseren Video-Link in unserer HP im Dorfwiazhaus-Kanal unter "Favoriten" erreichbar: > Link zu unserem Dorfwiazhaus-Kanal


Zurück zur Natur mit Johann Steyrer

Zurück zur Natur mit Johann Steyrer

Am Sonntag, den 12. April 2015 wurde im ORF die Sendung "Zurück zur Natur" mit dem Schwerpunkt Nordöstliches Niederösterreich ausgetrahlt. Mit dabei war Johann Steyrer in seinem Weinkeller in einem Beitrag über Bernd Hamal aus Staatz. In der TV-Thek des ORF war die Sendung leider nur eine Woche öffentlich gestellt. Du hast den Beitrag versäumt und möchtest ihn noch sehen? - Schick einfach ein Mail an unser Dorfwiazhaus!


Unsere Gemeinderäte laden ein

Unsere Gemeinderäte laden ein

> Link zum Flyer


Frühjahrsputz in der Loahmgstettn

Frühjahrsputz in der Loahmgstettn

11.04.2015 - Am Samstag, den 11. April kamen viele der Einladung unseres KVV nach und machten vor ihren Kellern sauber. Am Nachmittag wurde von fleißigen Helfern der Rest weggeputzt und alles weggebracht. Zum Abschluss gab es als kleines Dankeschön vor dem Gemeindekeller noch eine herzhafte Jause.
Andrea, die Obfrau unseres Verschönerungsvereines sagt Danke für die Mitarbeit: "Ein herzliches Danke allen, die vor ihren Kellern sauber gemacht haben und natürlich allen, die bei der Reinigungsaktion mitgeholfen haben. Ein Dankeschön auch allen, die das ganze Jahr über drauf schauen, dass unsere Kellergasse ein Schmuckkasterl bleibt".
> Link zu ein paar Saubermacher-Bildern


Ostereiersuche der Pfarre Ameis

Ostereiersuche der Pfarre Ameis

Beim am Ostersamstag, den 4. April 2015 bei der von der Pfarre Ameis organisierten Ostereiersuche im Pfarrhof wurden von Walter einige Fotos geknipst: > Link zu den Bildern


Pumpermettn-Ratscher

Pumpermettn-Ratscher

Das schelmische Treiben in der Karfreitagsnacht ist auf diesem zum Anlass passend sehr mysteriös wirkenden Foto festgehalten. > Link zu den Ratscher-Bildern


Jössas, wos is denn des ....

Jössas, wos is denn des ....

> Tolle Idee v. Elke Wolfbeisser > s.Facebookseite v. Staatzerleben
> Link zur künstlerischen HP v. Elke Wolfbeisser


Wir ratschen, wir ratschen ... - jetzt mit noch mehr Bildern!

Wir ratschen, wir ratschen ...   <FONT COLOR="#FF0000">- jetzt mit noch mehr Bildern!</FONT>

Karfreitag, 3. April 2015 - Romana, Sophie, Svenja, Anika, Emely, Florian und Anika beim 11-Uhr-Ratschen vor unserer Pfarrkirche. > Link zu ein paar Ratscher-Bildern


Informationsabend "Unser Dorfzentrum"

Informationsabend "Unser Dorfzentrum"

06. März 2015 - Unser Ameiser Dorfzentrum hat nun schon mehr als ein Jahrzehnt auf dem Buckel. Vor genau 10 Jahren startete der Umbau des Stadler-Wirtshauses in die entscheidende Phase. Das nahmen wir am 6. März zum Anlass, alle Ameiserinnen und Ameiser zu einem Info-Abend ins Dorfwiazhaus einzuladen. Es wurde über die rechtlichen Hintergründe informiert, an Bekanntes erinnert und Neues vorgestellt.
Der Info-Abend war bestens besucht. Das große Interesse zeigt, dass das Dorfzentrum sehr vielen Ameisern am Herzen liegt. Sind noch Fragen offen, freuen wir uns, diese in einem persönlichen Gespräch beantworten zu dürfen.


Sabine, Hannes, Christopher und Michael erobern Rom

Sabine, Hannes, Christopher und Michael erobern Rom

Am Sonntag, den 22.03.2015 bewältigten Sabine, Hannes, Christopher und Michael als Teil einer 12-köpfligen Läufergruppe aus dem Weinviertel erfolgreich den diesjährigen MARATONA DI ROMA.
Alle Ergebnisse mit Zischenzeiten und sogar Videosequenzen, die jeden einzelnen Läufer auf ihrem Lauf begleiten, stehen auf der > MARATONA DI ROMA - Homepage bereit (einfach Namen eintippen). In der NöN 13/2015 wurde ebenfalls ein Bericht veröffentlicht > Link zum NöN-Bericht.
Das tolle auf Facebook veröffentlichte Foto zeigt die vier Ameiser Teilnehmer mit zwei Läuferkollegen vor der Basilica Papale di San Pietro in Vaticano, dem Petersdom. >Hier kannst du das Foto vergrößern.


Frühjahrsputz

Frühjahrsputz

21.03.2015 - Beim heurigen Frühjahrsputz waren bei strahlendem Sonnenschein rund 30 tüchtige Helfer mit dabei. Es ist schön, dass so vielen ein "gepflegtes" Ameis am Herzen liegt! > Hier ein paar Schnappschüsse.
Auch unser Ameiser Schmuckkasterl, die Loahmgstettn, wird wieder auf Hochglanz gebracht. Der Termin für die Kellergassenreinigung wird noch bekannt gegeben.


Unsere Rosengasse im "Gestalte(N)"-Magazin

Unsere Rosengasse im "Gestalte(N)"-Magazin

In der aktuellen Ausgabe der Broschüre von NÖ gestalten wird unsere Rosengasse in der Loahmgstettn auf Seite 7 mit einem Foto präsentiert. > Link zu NÖ gestalten - > Link zum Magazin > Link zum Magazin Seite 6/7


Landes-Konzertmusikbewertung in Grafenegg

Landes-Konzertmusikbewertung in Grafenegg

Am 14. März nahmen unsere Musiker mit der Jugendkapelle und dem Musikverein Staatz bei der Landeskonzertwertung des Niederösterreichischen Blasmusikverbandes in Grafenegg teil.
Teilnehmen durften in den Schwierigkeitsstufen A, B, C und D/E jene drei Musikvereine, die bei den Konzertwertungsspielen der Jahre 2011 bis 2013 die höchsten Punktezahlen in ihrer Stufe erreicht hatten. Hier teilnehmen zu dürfen ist nur für die landesbesten Musikvereine möglich und eine besondere Ehre.
Und auch das Ergebnis kann sich sehen lassen:
Die Jugendkapelle Staatz errang in der Stufe B den 2. Platz.
Der Musikverein Staatz trat sogar in der höchsten Stufe an, erreichte hier ebenfalls den 2. Platz und zählt damit nach wie vor fix zu den besten Blasmusikkapellen Niederösterreichs. Wir gratulieren herzlich!
Mit der Poysdorfer Jugendkapelle (3. Platz der Stufe B) und der Dorfmusik Ottenthal (1. Platz in der Stufe C, die Musiker werden auch in der Musikschule Staatz ausgebildet) waren gleich 4 der insgesamt 12 niederösterreichischen Musikkapellen aus unserer nächsten Umgebung. Da kann man schon ein bisschen Stolz sein.
> Link zum Ergebnisbericht des NÖ Blasmusikverbandes
> Hier kannst du dir alle beim Bewerb gespielten Musikstücke herunterladen


Toller Erfolg

Toller Erfolg

11.03.2015 - In der aktuellen NöN-Ausgabe 11/2015 wird vom niederösterreichischen "Prima La Musica" - Jugend-Blasmusik-Landeswettbewerb berichtet.
Wir freuen uns mit Gregor Lehner, der sich bei diesem Bewerb einen 1. Platz und damit die Berechtigung zur Teilnahme am Bundesbewerb erspielte.
Gregor ist Hornist in der Staatzer Jugendkapelle und natürlich auch in unserer Ortsmusik. Er stellt sich schon seit Jahren der strengen Jury und heimst sowohl beim Landes-, als auch beim Bundesbewerb regelmäßig Spitzenplätze ein.
Sein Erfolg zeigt, dass insbesondere von unserer Ortsmusik und speziell auch im Hornregister hohe musikalische Qualität geboten wird.
Im Bild Gregor mit seinem Musiklehrer Peter Hoffmann.
> Link zum NöN-Bericht
Die Preisträger des Wettbewerbs "Prima la Musica" aus unserem Bezirk spielen am Do, den 12.03.2015 ab 18:00 Uhr im Poysdorfer Reichensteinhof ein Preisträgerkonzert.


Gschnas 2015

Gschnas 2015

16.02.2015 - Beste Stimmung herrschte wieder beim Gschnas im Dorfwiazhaus. Red Devils trugen ihren Teil zum Gelingen des Festes bei. Sie sorgten wie gewohnt für Bombenstimmung.
Ein herzliches Danke an alle, die mitgearbeitet haben. Insgesamt 18 Fleißige kümmerten sich um das Wohl der Gäste. Ein besonderes Danke an die vielen heimischen Gäste, die mit ihrem Besuch unser Ameiser Dorfzentrum unterstützten. Ebenfalls ein ganz herzliches Danke an unsere neuen und treuen Besucher von auswärts. Wir freuen uns immer wieder, wenn wir euch bei unseren Ameiser Veranstaltungen begrüßen dürfen. > Link zu den Fotos
Vom heuer äußerst bunten Gschnas ist ein Bild auch in der aktuellen NöN gelandet: > Link zum NÖN-Bericht


Faschingstreiben unserer Volksschüler

Faschingstreiben unserer Volksschüler

Faschingsdienstag, 17.02.2015 - Das Faschingstreiben in unserer Volksschule wurde heuer vor das Gemeindehaus verlegt. Natürlich waren auch einige Ameiser Kinder dabei. Der Bürgermeister begrüßte die lustige Schar und es gab leckere Faschingskrapgen. > Ingrid Fröschl-Wendt veröffentlichte einige tolle Bilder auf Facebook v. Staatzerleben.


Kinderfasching 2015

Kinderfasching 2015

14. Februar 2015 - Ein herzliches Danke an Jürgen und sein Team. Sie haben ein wunderschönes Fest für unsere Kinder ins Dorfwiazhaus gezaubert. Mit bestens vorbereiteten, tollen Spielen wurde unseren Jüngsten ein wunderschöner Nachmittag bereitet und auch viele Erwachsene genossen die ausgelassene Faschingsstimmung.
Möchte uns jemand seine Fotos zur Verfügung stellen, bitte melden. Stimmungsvolle Bilder von Andrea und Walter findest du > hier. > Jetzt noch mehr Bilder mit den Gruppenfotos!


Neuer Obmann im Verein Ameiserleben

Neuer Obmann im Verein Ameiserleben

Im Zuge der Vorstandssitzung am 29. Jänner 2015 wechselte die Obmannschaft von Fritz Rieder zum bisherigen Obmannstellvertreter Gottfried Leisser.
Wir bedanken uns bei Fritz für seine rund 13jährige Arbeit. In der ersten Hälfte seiner Obmannschaft wurde für Ameis unser wunderschönes Dorfzentrum geschaffen. Viel Arbeit von uns allen war nötig, vor allem aber - wie jeder Häuselbauer weiß - sehr, sehr viel Geld. Fritz schaffte es mit seinen Leuten, die Arbeiten gut zu koordinieren, vor allem aber die nötigen Fördermittel aufzutreiben.
Auch nach dem Umbau war die Leitung des Dorfzentrums kein schmuckes Hobby. Es war und ist eine arbeitsreiche und sogar sportliche Herausforderung: Neben der Führung eines vollwertigen Haushaltes einschließlich vieler Veranstaltungen muss man fit sein für einen Spagat zwischen Vereins- und Gewerberecht, den Verpflichtungen gegenüber unseren Fördergebern und den davon oft abweichenden Wünschen der Nutzer.
Ein herzliches Danke für deine 13 Jahre als Obmann, in denen wir mit der Errichtung unseres Dorfzentrums, mit der Verleihung der "Goldenen Kelle" als Auszeichnung für eines der besten Bauprojekte im Land NÖ und der Veranstaltung des Hintausfestes im Jahr 2012 ganz besondere Highlights erleben durften.
Foto: Wir hoffen, dass Fritz künftig wieder mehr Zeit für seine geliebten musikalischen Aktivitäten findet und uns damit erfreuen wird.


20 - C+M+B - 15

20 - C+M+B - 15

Die Sternsinger waren am 6.1. in Ameis unterwegs und sammelten wie immer tüchtig für Bedürftige. In zwei Gruppen gingen die Hl. Drei Könige von Haus zu Haus und überbrachten die Segenswünsche.
Unterwegs waren Sophie, Anika, Verena, Renate, Florian, Anika, Svenja, Emely, sowie - nicht im Bild - Erna und Romana. > Link zu den Fotos


Jagdhornklänge in der Loahmgstettn

Jagdhornklänge in der Loahmgstettn

Am Samstag, den 20. Dezember 2014 entstanden in der Loahmgstettn einige Schnappschüsse von den Jagdhornbläsern sowie von den tollen Bildern der Künstlerin Heidemarie Winna im stimmungsvollen Keller von Edi Partik. > Link zu den Fotos


Erna präsentierte die Altruppersdorfer Orgel

Erna präsentierte die Altruppersdorfer Orgel

Die neu renovierte Orgel in der Altruppersdorfer Kirche wurde kürzlich in Betrieb genommen und am 13. Dezember mit einem Konzert präsentiert.
Dabei wurden von Erna Zellner, die auch in Altruppersdorf Organistin ist, die vielen akkustischen Möglichkeiten der Orgel vorgestellt. Beim Konzert spielten neben Erna auch Birgit Eder-Schodl und das junge Talent Manuel Fröschl.
Manuel (Geri sei' Bua, 13 Jahre), der schon mit 8 Jahren begeistert Klavier spielte, wurde von Erna zum Orgelspielen motiviert und wird von ihr nun am neu renovierten Instrument unterrichtet.
> Zum Original-Bericht auf der Altruppersdorfer HP


Herbstbilder - Rund um unsere Loahmgstettn

Herbstbilder - Rund um unsere Loahmgstettn

November 2014 - Für viele ist der Herbst die schönste Jahreszeit. Heuer hat uns der Herbst noch besonders viele sonnige Tage beschert, an denen die bunten Farben der Natur um so mehr zur Geltung kamen.
Als besonders dankbares Motiv erweist sich immer wieder unsere Loahmgstettn, von der heuer wunderschöne Herbstbilder im Licht kurz nach Sonnenaufgang gelangen.
> Link zum Herbstbilder - Fotoalbum 2014


Danke, lieber Heiliger Nikolaus!

Danke, lieber Heiliger Nikolaus!

Vor 1.600 Jahren lebte ein Bischof namens Nikolaus in einer ganz armen Gegend bei Myra. Er verschenkte sein ganzes Vermögen an Bedürftige und besonders Kinder lagen ihm am Herzen.
Diesem Heiligen Nikolaus ist unsere Kirche geweiht und ihm gedenken wir am 6. Dezember. Nicht dem Nikolo, der seit einer Cola-Werbung als Weihnachtsmann als Werbefigur für das Weihnachtsgeschäft missbraucht wird. Wir gedenken dem Heiligen Nikolaus, wie er den Menschen seit 1.600 Jahren Vorbild für Güte und Großherzigkeit ist.
Dieser gute Nikolaus besuchte uns am 6. Dezember und brachte unseren Kindern ein Sackerl mit.
> Hier kannst du dir ein paar Bilder vom Besuch des Hl. Nikolaus ansehen.


Krampus und Nikolo

Krampus und Nikolo

5.12.2014 - Sie waren schon unterwegs in Ameis, der Nikolo mit seinen Kramperln.
Heuer waren es gleich acht schaurige Gesellen, die wirklich zum Fürchten waren. Gemeinsam mit dem Heiligen Nikolaus besuchten sie die Kinder im Ort und brachten ihnen Sackerl mit Nüssen und Süßigkeiten.
Für alle, die glauben, dass sie von der Horde heuer verschont wurden: Vielleicht tauchen sie doch noch einmal auf!?!?


Unser Wandertag

Unser Wandertag

Ein herzliches Dankeschön an den Gottfried Eder für die Organisation des Wandertages zum Nationalfeiertag. Er konnte sich über die Beteiligung von besonders vielen Wanderlustigen freuen. Die Wanderung startete pünktlich beim Dorfwiazhaus. Über die "Loahmgstettn" und durch den Wald ging es entlang des Wildgatters und durch die Waltersdorfer Kellern bis zum Gasthaus Wiesmann in Waltersdorf.
>Link zu den Wander-Bildern


Winzerfest 2014 - Ameis gewinnt wieder den 2. Platz

Winzerfest 2014 - Ameis gewinnt wieder den 2. Platz

Wie schon beim Winzerfest 2012 wurde unser heuriger Beitrag beim Winzerfestumzug in Poysdorf mit dem 2. Platz belohnt. Unser Thema: "Die Weinviertel-Spezial Kinderstube", ein nicht ganz ernst gemeinter Vorschlag, wie die Kinderstube eines waschechten Weinviertlers aussehen könnte.
Grundlage unseres Auftrittes war eine unterhaltsame Beschreibung in Gedichtform, mit der wir von den Sprechern bei der Vorbeifahrt an der Ehrentribüne präsentiert wurden. LIVE und in 3D vorgestellt wurde die Kinderstube in sehr amüsanter Weise von von Sophie, Pipi und Sebastian.
Von der Idee weg bis zur Umsetzung war viel Arbeit und vor allem viel Zeit nötig. Danke daher allen Mitwirkenden beim Aufputzen und auch wieder beim Wegräumen. Danke allen Mit-Gedicht-Dichtern. Danke den Mitwirkenden beim Umzug. Danke für die Vorbereitung und die Zurverfügungstellung des Traktors, des Anhängers, von Schaustücken, von Bastelmaterial und allem, was sonst noch dazu gehörte.
> Hier geht's zur Präsentation in Gedichtform (wurde leider nicht vollständig vorgelesen)
> Link zu den Fotos


Neuer Tisch bei der Waldkapelle

Neuer Tisch bei der Waldkapelle

Draußen am Waldrand, gleich neben der Kapelle, wurde eine gemütliche Sitzgarnitur geschaffen, die auf eine kurze Rast, auf ein paar Minuten ausspannen oder gar auf eine gemütliche Jause in der freien Natur einlädt.
Initiiert und ausgeführt wurde das Bauvorhaben von unseren Jagdhornbläsern. Der Untergrund wurde mit einem passenden Ziegelpflaster befestigt. Darauf wurde der große Tisch mit zwei Bänken aus sehr massivem Eichenholz gestaltet. Die Eiche wurde von der Marktgemeinde zur Verfügung gestellt. Ein herzliches DANKE unseren Jagdhornbläser für die tolle Idee und die Ausführung. Damit ist wieder ein attraktiver Anziehungspunkt mit einem besonderen Ambiente entstanden, von dem aus man einen tollen Ausblick weit übers "Ameistal" hinaus genießen kann. > Link zu ein paar Bildern


Ameiser Kirtag 2014 - Mit Fotos v. den Staatzer Musikschlümpfen

Ameiser Kirtag 2014 - Mit Fotos v. den Staatzer Musikschlümpfen

Vorneweg ein riesengroßes DANKESCHÖN an unsere Jugend für diesen wunderbaren Kirtag. Beide Tage waren für uns Gäste ein echt tolles Erlebnis. Kurzweilig, gespickt mit einem breiten Angebot an Aktivitäten und Highlights:
Die Reiflinger als hochklassige Show- und Unterhaltungsband, Biercurling, Wahl der Bierkönigin und Wahl des Bierkönigs, Bar, Weinschänke, Zuckerlstandl, Schießbude, Frühschoppen mit der Ortsmusik, den Jagdhornbläsern, mit Musikschülern und den Staatzer Musikschlümpfen, mit kühlen Getränken, leckeren Kuchen, Nagelbock, Hüpfburg für unsere Jüngsten, hervorragender Küche, punktgenau organisiertem Kaiserwetter und nicht zuletzt das alles umrahmt vom einzigartigen Ambiente unseres Dorfwiazhauses. Kirtagsherz, was willst du mehr!
Die Burschen und Mädels investierten sehr viel in die Vorbereitung und in die Bewerbung ihres Kirtags und wurden für ihre Mühen belohnt. Bereits der Samstag war sehr gut besucht, am Sonntag war die Bude mehr als voll.
Die Organisation und Durchführung hat super funktioniert. Unsere Jugend hat zwei Tage lang Freiwilligkeit, viel Ausdauer und Durchhaltevermögen bewiesen und mit viel Fleiß und Energie den Ansturm bewältigt. Hochachtung vor dieser coolen Leistung.

> Link zu den Kirtagsfotos v. Samstag ...
> ... und zu den Bildern v. Sonntag - mit den Musikschlümpfen
> Link zu den Fotos v. Rudi


Die Kirtagspartie

Die Kirtagspartie


Cold Water Challenge 2014

Cold Water Challenge 2014

Unser Ortsmusikverein wurde am Samstag, den 26.07.2014 vom Musikverein Wildendürnbach zum Cold Water Challenge eingeladen.
> Link zur Video-Einladung des MV Wildendürnbach
Die Cold Water Challenge ist ein Spiel, bei dem man via Internet zum Mittun aufgefordert wird. Die so gestellte Aufgabe muss innerhalb von 48 Stunden erledigt werden. Unsere Aufgabe lautete, ein Musikvideo zu drehen, bei dem Wasser eine Rolle spielt.
Unsere Lösung: Wir veredelten das kühle Nass mit einem g`schmackigen Kellerfrischen und kippten ein paar G`spritzte auf den MV Wildendürnbach. Prost!
> Hier geht's zum Ergebnis: Unser Cold-Water-Challenge-Musik-Video


Beachvolleyball

Beachvolleyball

Am 20. Juli ging das Ameiser Beachvolleyball-Turnier über die Bühne. Bei strahlendem Sonnenschein und sehr starkem Wind baggerten die 16 teilnehmenden Teams um jeden Punkt.
Bilder v. Turnier hat Rudi ins Netz gestellt: > Link zu den Turnier-Fotos


Tolle Kirtags-Bilder

Tolle Kirtags-Bilder

Zwecks "Ameiser-Kirtag"-Promotion wurden von unserer Jugend schon im Vorfeld wunderschöne Fotos gestaltet. Davon das Beste für die Zeitung auszuwählen war sicher nicht ganz einfach.
Welches Bild hättest du ausgesucht?
>>> Link zu den Medien-Bildern
Jedenfalls live sehen kannst du die feschen Dirndln und die strammen Wadln beim Ameiser Kirtag.
> Link zu den Promotion-Fotos
> Nähere Infos findest du hier am Kirtags-Flyer
> Link zu den "Reiflingern"


NöN-Bericht v. Kindergarten-Abschlussfest

NöN-Bericht v. Kindergarten-Abschlussfest

8.7.2014 - In Anlehnung an unsere Story über das Abschlussfest unseres Kindergartens brachte die NÖN in ihrer aktuellen Ausgabe eben diesen Bericht. Dabei wurde ein von Jürgen geknipstes Foto verwendet.
> Hier geht's zum NöN-Bericht
> Zu den Fotos v. Abschlussfest


Beachvolleyball

Beachvolleyball

Mit starker Frauen-Power-Unterstützung von Kerstin konnten Harald, Gerald und Andreas ihren letztjährigen Erfolg beim Altruppersdorfer Beachvolleyballturnier wiederholen. Insgesamt waren 16 Teams am Start, drei davon kamen aus Ameis, die bei diesem sehr gut besuchten und bei strahlendstem Beachvolleyballwetter stattfindenden Turnier allesamt sehr gut abschnitten.
Am Sonntag, den 20. Juli wird am Ameiser Beachvolleyplatz zum Turnier geladen!
> Link zu den Sieger-Fotos


Herzliche Gratulation

Herzliche Gratulation

Michael Hiller feierte im Kreise seiner Familie gemeinsam mit Gratulanten aus der Gemeindestube und mit musikalischer Begleitung v. Fritz vergangenes Wochenende seinen 90. Geburtstag. Herzliche Gratulation selbstverständlich auch im Namen des Vereines Ameiserleben.
Bildquelle: Ingrid Fröschl - Facebookseite v. Staatzerleben


Der letzte Tag ...

Der letzte Tag ...

"Alle Kinder lernen lesen" war das Motto des Abschlussfestes im Landeskindergarten Ameis, wo sich am Mittwoch, dem 18. Juni 2014 Hannah, Lena, Sophie, Kathrin und Lena klangvoll in Richtung Volksschule verabschiedeten. Die Eltern und die übrigen Kinder unserer Gruppe feierten mit. Beim gemütlichen Beisammensein wurde auch der endgültige Abschied des Kindergartens gefeiert, der am Freitag, den 27. Juni 2014 seine Türen für immer schließt."
Mit diesen schönen Worten setzt unsere Kindergartentante Petra einen Schlusspunkt hinter viele schöne Jahre, spannende Erlebnisse und tolle Kindheitserinnerungen. Einen Schlusspunkt hinter eine provisorische Lösung, die wegen Platzmangels im Kautendorfer Kindergarten eingerichtet wurde, fast 3 Jahrzehnte hielt und nun nach Wultendorf übersiedelt wird.
Ein herzliches Danke im Namen aller Eltern an die in diesen fast 30 Jahren hier in Ameis tätigen Kindergartentanten Elfriede, Brigitte und Petra und ihre Helferinnen. Eure Herzlichkeit und die Vorzüge der kleinen Gruppe schätzten auch viele Eltern aus den anderen Orten unserer Gemeinde. Auf euch haben sich unsere Sprösslinge jeden Tag gefreut und bei euch haben sie viel gelernt. Zu euch haben wir unsere Kinder vertrauensvoll gebracht, bei euch wussten wir sie in besten Händen.
> Zu den Fotos v. Abschlussfest (Fotos v. Walter)


Sehr "erfräulich"

Sehr "erfräulich"

15. Juli 2015 - Als Vokalensemble erfräulich gaben Christina Tilser, Doris Stohl, Bettina Weiss-Hrabal, Edith Vogl, Eva Wiesinger, Sabine Bethold-Pfalz und Marianne Dichtl im Ameiser Dorfwiazhaus ihr aktuelles Programm "worüber man(n) spricht" zum Besten. Verkleidet als Männer präsentierten sie uns musikalisch ihre Sichtweise der harten Männerwelt. Dafür ernteten sie vom Publikum viel Applaus und wurden am Ende erst nach der dritten Zugabe wieder in die Frauenwelt entlassen. Ein stimmungsvoller Nachmittag mit toll intonierten Liedern.
Ein herzliches Dankeschön an Christa und ihre fleißigen Helfer für den schönen Nachmittag.
> Link zu den Fotos > Link zur erfräulich-HP


Ehrenvoll

Ehrenvoll

9.6.2014 - Am Pfingstmontag hatte unser Ortsmusikverein Ameis-Föllim-Altruppersdorf auf Einladung der Stadtgemeinde Poysdorf eine sehr ehrenvolle Aufgabe übernommen: Die musikalische Umrahmung des Festaktes zur Verleihung der Ehrenbürgerschaft an die Bürgermeisterin a.D. Gertrude Riegelhofer.
Mit Marschmusik wurde der Festzug auf der eigens abgesperrten Brünnerstraße von der Poysdorfer Pfarrkirche zum Reichensteinhof geleitet, wo die feierliche Ehrung unter Anwesenheit zahlreicher prominenter Gäste stattfand. Zum Abschluss dirigierte LR Karl Wilfing mit Unterstützung von Gertrude Riegelhofer den "Carlo-Marsch".


Gehsteig-Pflasterer

Gehsteig-Pflasterer

Am 31. Mai 2014 taten sich diese fleißigen Helfer zusammen, um in der Herrengasse das letzte noch fehlende Stück des Gehsteiges neu zu pflastern. Unser Leopold übernahm als 19. Mitarbeiter eine der wichtigsten Funktionen: Er versorgte die tüchtige Truppe mit der abschließenden Jause. > Link zu den Fotos


2014 - NÖN - Bericht über unsere Loahmgstettn

2014 - NÖN - Bericht über unsere Loahmgstettn

29.5.2014 - Mit dem Bericht in der aktuellen NÖN über die Dreharbeiten für den Film "Lina" stand unsere einzigartige Kellergasse einmal mehr im Blickpunkt.
Immerhin ist unsere Loahmgstettn als eine der wenigen unter den mehr als 1000 Kellergassen in NÖ "unverdorben schön" erhalten geblieben. Das haben wir denen zu verdanken, die klug genug waren, ihren Keller in Ordnung zu halten und dabei nicht mit "modernen" Baumaterialien zu verschandeln.
Die allgemeine Entwicklung bei den Kellergassen läuft derzeit darauf hinaus, dass mit einigen Bemühungen unsere Loahmgstettn in seiner Unverdorbenheit als einzigartige Rarität übrig bleiben könnte.
Unsere Eltern und Großeltern haben es mit Weitblick geschafft, uns unsere "Köllan" in gutem Zustand zu hinterlassen. Schaffen wir es ebenso, der nächsten Generation eine intakte und wertvolle Loahmgstettn zu übergeben?
In der Nutzung wird immer mehr der Wert als wunderschöner Naherholungsbereich und als Sehenswürdigkeit in den Vordergrund rücken. Jetzt liegt es an uns, klug genug zu sein, unseren Kindern und Enkelkindern oder gar noch uns selbst die Chance zu geben, das zu nutzen.
> Link zum NöN - Bericht


Jugendclub - Fassade fertiggestellt

Jugendclub - Fassade fertiggestellt

24. Mai 2014 - Nun ist auch der letzte Teil der Fassade unseres Jugendclubs fertig. Nach Aufbringung einer ordentlichen thermischen Sanierung am hinteren Teil des Gebäudes wurde von den fleißigen Helfern - allesamt Profis in ihrem Fach - jetzt der endgültige Putz aufgetragen.
Herzlichen Dank an unsere Jugend, die mit Engagement aus dem schon in die Jahre gekommenen Gebäude wieder ein richtiges Schmuckkasterl gestaltet hat.


Maibaum-Bilder 2014

Maibaum-Bilder 2014

01.05.2014- Das Aufstellen unseres Maibaumes ist in Gemeinschaft gelungen. Immerhin hat der Stamm des guten Stückes heuer rund 45 cm Durchmesser und wir Ameiser erledigen die Arbeit noch traditionell mit Stangen in Handarbeit.
Ein besonderes "Hochachtung!" für unseren Jugendobmann, der sich wieder hoch hinauf auf den Baum wagte, um die Sicherungsseile zu entfernen.
> Ein paar Bilder vom Aufstellen kannst du dir hier ansehen.


Filmaufnahmen in der Loahmgstettn - 2014

Filmaufnahmen in der Loahmgstettn - 2014

Spannend wie im Kino war es am 25. und 27. April 2014 in unserer Loahmgstettn. Der Ton musste passen, die Kulisse musste stimmen und die Schauspieler wurden vor der Kamera ins rechte Licht gerückt. Ein Filmteam brachte gekonnt einige Szenen von "Lina" in den Kasten.
Der Film "Lina" erzählt die Geschichte der kurzen Ehe von Lina Loos mit dem berühmten Architekten Adolf Loos und spielt so ums Jahr 1902. Die schöne Lina wird von Sarah Born gespielt, Johannes Schüchner, Gerhard Rühmkorf, Michaela Ehrenstein und Benjamin Muth - alle bekannt aus Film und Fernsehen - sind mit dabei. Über Details sowie die Fertigstellung des Filmes werden wir weiter berichten.
Das Filmteam wurde auf unsere 1998 zur schönsten Kellergasse gekürte Loahmgstettn als Drehort durch unsere Homepage aufmerksam und nahm am 22.5.2013 per Mail mit uns Kontakt auf: "Eine Schlüsselszene unseres Filmes soll in einem Buschenschank im Freien spielen. Möglichst einfach und bescheiden, aber eben unverdorben schön. Nun sind wir auf ihre wunderschöne Kellergasse gestoßen und sind ganz begeistert, wie schön Sie das alles erhalten und mit wie viel Engagement Sie in Ameis wirken. Wäre da ein Drehtag möglich?"
Nach Abschluss der "Vordreh"arbeiten ging von Regisseur Walter Wehmeyer ein herzliches Dankeschön an unseren Ortsvorsteher: "Herr Lenk und seine Frau haben uns sehr unterstützt." Projektleiterin Christine Wurm ergänzte: "Wir haben die Filmarbeiten bei Ihnen, in dieser einzigartig wohltuenden und schönen Kellergasse sehr genossen."
Diese Worte von Leuten, die in der Welt schon viel herumgekommen sind, sollten uns wieder einmal bewusst machen, dass wir mit der Loahmgstettn etwas Besonderes haben. Deshalb sollten wir sie unseren Kinder auch unbedingt erhalten. So wie unsere Eltern die Loahmgstetten auch für uns erhalten haben.
> Ein paar Bilder von den Filmaufnahmen


Kellergassen-Reinigung 2014

Kellergassen-Reinigung 2014

Am Samstag, den 26. April lud unser Kultur- und Verschönerungsverein zur Kellergassenreinigung. Viele Kellerbesitzer kamen der Einladung nach und machten vor ihren Kellern sauber. Mehr als 15 fleißige Helfer putzen den Rest und entfernten das zusammengekehrte Material. Zum Abschluss gabe es als kleines Dankeschön vor dem Gemeindekeller noch eine herzhafte Jause.
"Ein herzliches Dankeschön an alle, die sich am Frühjahrsputz in unserer Loahmgstettn beteiligt haben!"
Ein ebenso herzliches Dankeschön an alle, die das ganze Jahr über drauf schauen, dass unsere Kellergasse ein Schmuckkasterl bleibt.
> Link zu ein paar Bildern


Osterratschen 2014

Osterratschen 2014

Unsere tüchtigen Osterratscher: Florian, Romana, Anika, Emmely, Stefanie und Melanie, Sophie, Fabian, Svenja und Anika. - 20.4.2014


Abendgebet

Abendgebet

Ein zum bevorstehenden Osterfest passender Schnappschuss "Abendgebet" mit Blick vom Knorr-Kreuz zum Staatzer Berg (28.03.2014). Die entrischen Farben bewirkte der feine Sahara-Sand, der vom Südwind zu uns getragen Ende März in der Luft lag. > Das Bild zum näher betrachten


Wir gratulieren - 2014

Wir gratulieren - 2014

29.03.2014 - Unser Leopold ist als stellvertretender Obmann und Küchenchef des Staatzer Festspielvereines, im Staatzer Schlosskeller bei den Aufführungen der "Kultakomben" und bei den Ritteressen, in Ameis beim Verschönerungsverein, als Organisator des Gemeindekellers, beim Ortsmusikverein Ameis-Föllim-Altruppersdorf, als Organisator der jährlichen Fußwallfahrt und wer weiß was sonst noch alles, unglaublich aktiv.
Es freut uns sehr, dass er die Idee Ameiser Dorfzentrum ganz besonders in sein Herz geschlossen hat und seit Anfang an mit Rat und Tat zur Verfügung steht. Dafür ein ganz besonders herzliches DANKESCHÖN und die allerbesten Glückwünsche zum 50er. Ein paar Bilder von seiner großartigen Geburtstagsfeier findes du > hier.
> Link zum NöN-Bericht


Laufen und Walken in der Loahmgstettn 2014

Laufen und Walken in der Loahmgstettn 2014

Bei fast idealem Laufwetter ging am 23. März in der Loahmgstettn die LAC-Klubmeisterschaft über die Bühne. Besonders erfreulich: Einige heimische Sportbegeisterte nutzten die Gelegenheit und liefen mit. Schnellster Ameiser war übrigens Michl Eder. Ein großes Lob an Sabine und Jenny, die mit ihren Helfern einen großen Teil der Veranstaltung bestens vorbereitet haben.
> Link zum LAC-Harlekin
> Link zur Ergebnisliste
> Link zu den Laufbildern v. Dorfwiazhaus > Link zu den LAC-Bildern


Kinderfasching 2014

Kinderfasching 2014

1.3.2014 - Alois zauberte mit seinem Team wieder einen perfekten Kinderfasching ins Dorfwiazhaus. Ein Nachmittag voller lustiger Spiele, Spaß und guter Laune. Herzlichen Dank an Alois und sein Team. Wir haben auch ein paar Fotos online gestellt.
> Link zu den Fotos


Seniorenfasching 2014

Seniorenfasching 2014

13.2.2014 - Unsere Senioren feierten Fasching. Es gab beste Unterhaltung und sogar eine Tombola, zu der die Ballbesucher selbst schöne Preise mitbrachten. Bild: Ingrid Fröschl-Wendt


Weidenflechten im Dorfwiazhaus

Weidenflechten im Dorfwiazhaus

Wir bemühen uns, im Dorfwiazhaus interessante Aktivitäten anzubieten. So ist es Andrea gelungen, in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft der Bäuerinnen ein Weidenflecht-Seminar nach Ameis zu bekommen. Das Angebot wurde so gut angenommen, dass der Kurs gleich zweimal wiederholt werden musste.
Wie toll die Flechtwerke den zumeist Anfängerinnen gelungen sind, kannst du dir auf unseren Bildern ansehen.
> Hier geht's zu den Flecht-Kunstwerken

Vorschau
Am 22. April ab 18 Uhr wird vom Dorfwiazhaus ausgehend gemeinsam mit Nordic-Walking-Stöcken die Umgebung von Ameis erkundet.
Im Rahmen der übers Jahr gehenden Veranstaltungsreihe "Nordic Walking durchs Laaer Gebiet" lernen alle Interessierten beim gemeinsamen Sport die Ortschaften der näheren Umgebung kennen. Diese Nordic-Walking-Treffs werden ebenfalls von und mit den Bäuerinnen organisiert. Nähre Infos gibts hier: > Link zu den Bäuerinnen


Gschnas - 2014

Gschnas - 2014

3.3.2014 - So wie es seit vielen, vielen Jahren in Ameis Tradition ist, wurde am Faschingsmontag im Dorfwiazhaus der Fasching verabschiedet. Beim bestens besuchten Gschnas mit vielen Masken blieb kein Auge trocken. Wir ließen uns auch nicht lumpen und engagierten eine der angesagtesten Bands der Umgebung: Red Devils haben es krachen lassen!
Ein herzliches Danke an alle, die mitgearbeitet haben. Insgesamt 20 Mitarbeiter kümmerten sich um das Wohl der Gäste und hatten selbst genug Zeit um nach ihrer Schicht ins Lager der Gäste zu wechseln und auch das eine oder andere Tänzchen zu wagen. Das nennt man Teamgeist.
Ein besonderes Danke an die vielen Gäste, die mit ihrem Besuch unser Ameiser Dorfzentrum unterstützten. Auf unsere Ameiser kann man sich eben verlassen. Das nennt man Gemeinschaft.
Ebenfalls ein ganz herzliches Danke an die uns schon an Herz gewachsenen Gäste von auswärts. Wir freuen uns immer wieder, wenn wir euch bei unseren Ameiser Veranstaltungen begrüßen dürfen.
> Zu den Fotos


Sternsingen - 2014

Sternsingen - 2014

5. Jänner 2014 - Unsere Ministrantinnen und Ministranten waren im Rahmen der Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar wieder fleißig als Sternsinger unterwegs.
Gesammelt wurde für verschiedene Hilfsprojekte im In- und Ausland.
Im Bild die Sternsingergruppe mit Sophie, Melanie, Stefanie, Romana und Renate als Begleiterin.
Die Sternsingeraktion ist übrigens heuer 60 Jahre alt:
1954 - C + M + B - 2014
> Link zur Dreikönigsaktion
> Wissenswertes übers Sternsingen


Unsere Ministrantinnen und Ministranten wünschen ein Frohes Jahr 2014

Unsere Ministrantinnen und Ministranten wünschen ein Frohes Jahr 2014

Ein herzliches Dankeschön an Fabian, Svenja, Emily, Sophie, Anika, Romana, Anja, Melanie, Stefanie und Florian für ihre Neujahrswünsche 2014, die sie allen Ameisern nach Hause brachten.


2013 - Adventbasteln

2013 - Adventbasteln

Am Freitag, den 20. Dezember 2013 sorgten die Eltern für ein vorweihnachtliches Highlight unserer Kinder: Gemeinsames Adventbasteln. Mit viel Geschick schufen unsere Jüngsten wunderschöne Kunstwerke.
> Link zu den Fotos


Jäger-Advent 2013

Jäger-Advent 2013

Wer bis zum Jäger-Advent in unserer Loahm-Gstettn nicht in Weihnachtsstimmung war: Jetzt ist er es bestimmt. Offenes Lagerfeuer, tolle Beleuchtung und ein nettes Plauscherl unter Freunden ......
Schön war's!
> Ein paar Bilder haben wir auch


Skolka - Bilder Jänner 2014

Skolka - Bilder Jänner 2014

Ab 3. Jänner ist es soweit. Da startet im Sender Puls4 die Sendung "Herz von Österreich". Mit Thomas Leisser und Thomas Rieder sind gleich zwei Mitglieder unseres Ortsmusikvereines dabei und Judi Frank ist sowieso schon lange eingebürgert. Hier einige tolle Fotos (© Gerry Frank Photography 2013) von der Vorbereitung:
> Zum Skolka-Album


SKOLKA >>>>>>>>>> ab 3. Jänner 2014 im Puls4 - TV

SKOLKA  >>>>>>>>>>  ab 3. Jänner 2014 im Puls4 - TV

"SKOLKA" hat neue Videos mit den Titeln
"ÜBERD HEISA" und "DAUNZN" ins Netz gestellt. Die LIVE-Aufnahme von "DAUNZN" stammt vom Sturmfest in der Poysdorfer Gstettn. "ÜBERD HEISA" wurde beim Live-Gig im Replugged am 27.11.2013 aufgenommen.
> Link zu "ÜBERD HEISA"
> Link zu "DAUNZN"
Foto Charly Macho v. SKOLKA-Videokanal


Nov. 2013 - Diamantene Hochzeit

Nov. 2013 - Diamantene Hochzeit

Hildegard und Josef Hiller feierten am 24. November 2013 ihre Diamantene Hochzeit.
Wir gratulieren recht herzlich zu 60 gemeinsamen Ehejahren!


2013 - Wir gratulieren

2013 - Wir gratulieren

Wunderbare 95 Jahre wurde Theresia Schlemmer dieser Tage und wirkt noch immer topfit.
Hier feierte sie ihren Geburtstag mit den Vertretern der Gemeinde.
An ihrer Seite ihre Familie, Helga und Anton Goisauf. Wir gratulieren ebenfalls recht herzlich.

Quelle: Staatzerleben in Facebook, Foto Ingrid Fröschl-Wendt


Unser Wandertag 2013

Unser Wandertag 2013

Gottfried Eder konnte sich bei der heurigen Nationalfeiertags-Wanderung über eine großartige Beteiligung freuen. Bei optimalem Wetter starteten die tüchtigen Marschierer pünktlich beim Dorfwiazhaus. Über die "Drei Heiligen" und vorbei an der Bründelkirche ging es über mehr als 9 km nach Kleinhadersdorf zum 'Weinlandhof'.
>Link zu den Wander-Bildern


1.000 Mäuse im Dorfwiazhaus

1.000 Mäuse im Dorfwiazhaus

Mehr als 600 Stück wurden von unseren fleißigen Bäckern Alois, Lenz und Fritz für das Winzerfest in Poysdorf gebacken, mehr als 300 für das Erntedankfest in Asparn a.d. Zaya. Damit wurden insgesamt rund 1.000 dieser leckeren Viecherln im Dorfwiazhaus selbst hergestellt. Danke an Lois für das köstliche Foto.


3. Trift-Treffen in Ameis

3. Trift-Treffen in Ameis

Das war es nun, das Trift-Treffen III. Gratulation an Tassilo Blittersdorf und seine Künstlerfreunde für die gute Organisation. Die Veranstaltung verlief in lockerer und angenehmer Atmosphäre, die sich trotz der für Laien schwierigen, aber gut vorgetragenen Themen quer über beide Veranstaltungstage spannte.
Diese Vorträge beleuchten die Eigenschaften des Baumes aus verschiedenen, interessanten Blickwinkeln. Natürlich waren die Messergebnisse der Ameiser Trift-Baum-Messung eine spannende Sache.
> Link zu den Bildlern
> Zum Programm
Veranstalter: Kulturverein TRIFT-TREFFEN-AMEIS.


2013 - Weinviertler Erntedankfest in Asparn a.d. Zaya

2013 - Weinviertler Erntedankfest in Asparn a.d. Zaya

Ameis und offiziell die ganze Gemeinde Staatz wurde beim Weinviertler Erntedankfest von unserer Delegation würdig vertreten. Ameis steht ja auf kirchlicher Seite in ganz enger Verbindung mit Asparn, deshalb war unsere Teilnahme bei diesem kirchlichen Fest ohnehin Ehrensache.
Das Fest stand mit der Segnung der Fahne der Bäckerinnung übrigens auch im Zeichen der Bäcker. Unser Thema "Bäckerei" passte also ganz genau. Mit unserem söchönen Bäckerwagen und vor allem mit den einigen hundert kleinen, selbst gebackenen Weckerl, die wir unter den Besuchern verteilten, kamen wir beim Publikum sehr gut an.
> Zu dem Fotos vom Asparner Erntedankumzug


Unser Winzerfestauftritt in der NöN

Unser Winzerfestauftritt in der NöN

Im NöN-Bericht wird unser Auftritt beim Winzerfest hervorgehoben. Gleich mit dem ersten von nur drei Umzugsbildern wird unser Beitrag zum Thema "Brot und Wein" der gesamten NöN-Leserschaft und damit einer breiten Öffentlichkeit großartig präsentiert.
So stehen wir Ameiser wieder einmal im Mittelpunkt und wir dürfen uns freuen, dass unser "Vom Korn zum Brot"-Auftritt so gut angekommen ist.
> Link zum NöN-Beitrag
> Link zu den NöN-Fotos - Bildquelle: NöN


"Vom Korn zum Brot" - Winzerfest 2013

"Vom Korn zum Brot" - Winzerfest 2013

"Vom Korn zum Brot" hieß unser Beitrag zum heurigen Winzerfest, das ganz im Zeichen der Landesausstellung stand. Wir zeigten den Werdegang des Brotes:

  • Zuerst der Sämann, der im Frühjahr die Saat ausbringt: Stefan R., Josef R. und Hans St.
  • Danach die Ernte mit den Sensenmähern, Sichelfrauen und Bandllegern: Johann und Gertrude St., Gerhard und Christine L., Hans Ö. und Pepi B.
  • Wichtig sind die Jausenfrauen: Rosemarie, Dita, Geli und Sabine
  • Das Korn gedroschen wurde mit Drischeln: Lukas und Sebastian, Florian und Christina, Sofie, Gregor, Thomas und Markus
  • Weiter geht der Korn-Weg zu unserem Müllersmann: Andreas
  • Die Bäcker, die das Brot bereiten: Fritz, Lenz, Alois und Emily als tüchtiger Bäckerlehrling
  • Auf dem Traktor und dem Anhänger: Johann MR und die schönen Damen Stefanie, Nadine, Melanie, Romana und Anika und mit der "Ameis"-Tafel vorneweg marschierte Manfred
  • Im Hintergrund für schöne Fotos sorgte Christoph. Das Gedicht, mit dem wir vor der Tribüne präsentiert wurden, reimte unser guter Leopold.
Unsere fleißigen Bäcker sorgten für ein besonderes Highlight: Am Sonntagvormittag haben sie über 600 Gebäckstücke gebacken, die beim Umzug an das Publikum verteilt wurden.
Insgesamt im Einsatz waren somit 34 Männer, Frauen, Mädels und Burschen. Damit waren wir bei weitem die größte Gruppe. Schon während des Anstellens in der Laaerstraße wurden wir von vielen bewundert. Nach unserem Auftritt erhielten wir mehrere positiven Rückmeldungen, von denen zwei hervorzuheben sind:
  • Ein spezielles Dankeschön, dass wir das vorgegebenen Umzugsthema "Brot und Wein" perfekt präsentiert haben.
  • Glückwünsche dafür, dass in Ameis alle Generationen so toll zusammenarbeiten und an einem Strang ziehen.
Darauf können wir zu Recht sehr stolz sein. Wir haben mit sehr großem Aufwand eine wirklich tolle Show geboten und unserem Heimatort so richtig schön würdig vertreten. Dafür allen Beteiligten ein herzliches "Danke"!
> Link zu den Bildern


August 2013 - Waltraud und Walter Remes feierten Diamantene Hochzeit

August 2013 - Waltraud und Walter Remes feierten Diamantene Hochzeit

Die Diamantene Hochzeit steht für 60 gemeinsame Jahre. Dieses schöne Fest feierten Waltraude und Walter Remes im August. Wir gratulieren recht herzlich!


"Skolka" präsentieren ihr erstes Video

"Skolka" präsentieren ihr erstes Video

Kaum haben Thomas und Judy mit der Band "Junge Musi" nach dem Jagdhornbläsertreffen im Ameiser Dorfwiazhaus einen tollen Auftritt auf die Bühne gebracht, sorgen sie schon wieder für gute Nachrichten: Mit der Band "Skolka" haben sie jetzt ihr erstes Musikvideo veröffentlicht. - Bildquelle: Facebook-Seite von Skolka
> Link zum Youtube - Video
> Link zu Skolka in Facebook
Übrigens: "Skolka" hat was mit "Ska" (Musik Richtung Rock, Beat und Reggae) und "Polka" zu tun. Wer mehr wissen will, kann > hier nachlesen.


2013 - Bezirksjagdhornbläsertreffen in Ameis

2013 - Bezirksjagdhornbläsertreffen in Ameis

August 2013 - Ihr jährliches Treffen veranstalteten die Jagdhornbläser-Gruppen des Bezirkes Mistelbach heuer in Ameis. Auf Einladung der Ameiser Parforcehornbläser kamen sieben Gruppen ins Dorfwiazhaus. Es spielten die Gruppen aus Fallbach, Staatz, Laa, Ameis, Gaweinsthal sowie die Zayataler Jagdhornbläser. Franz Städtner führte unterhaltsam durchs Programm. Von der Küche wurden köstliche Wildspezialitäten und süße Schmankerl kredenzt. Es gab eine leckere Weinkost und mit dem Lasergewehr konnte man die Wirksamkeit des Zielwassers ausprobieren.
Die "Junge Musi" war nach den Jagdhornbläsern an der Reihe und begeisterte mit ihrer verpoprockten Volksmusik das Publikum.
Insgesamt eine tolle Veranstaltung unserer Jagdhornbläser.
> Link zu den Fotos


2013 - Wer sich bewegt - bleibt länger fit

2013 - Wer sich bewegt - bleibt länger fit

Juli 2013 - Unter diesem Motto treffen sich in Ameis regelmäßig die älteren Semester zum Seniorenturnen.
"Wir machen gezielte Dehnungs-, Beweglichkeits-, Kräftigungs- und Koordinationsübungen mit Sessel und mit Ball. Mit sanftem Training im Stehen und Sitzen schenken wir unserm Körper Wohlbefinden und die Aufmerksamkeit, die er braucht", erklärt Übungsleiterin Barbara Zellner. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind mit Begeisterung dabei.
Gerade in den fortgeschrittenen Lebensjahren muss man darauf achten, seinen Körper fit und aktiv zu halten. Die abwechslungsreichen Übungen steigern die Beweglichkeit, fördern das Wohlgefühl und machen geistig frisch.
"Alle Senioren, die ihren Körper fit und aktiv halten wollen, sind bei uns herzlich willkommen", so Barbara Zellner, "und der Spaß kommt bei uns bestimmt nicht zu kurz!"
Der Einstieg ist jederzeit möglich und Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Es sind alle herzlich eingeladen, mitzumachen. Sollte jemanden die Lust gepackt haben: Termin ist jeweils Dienstag um 18:00 Uhr im Ameiser Pfarrhof. Für nähere Auskünfte steht Barbara Zellner unter der Telefonnummer 02524 / 27027 gerne zur Verfügung.
> Link zu den Seniorenturnen-Bildern


2013 - Kirtag in Ameis

2013 - Kirtag in Ameis

Der Ameiser Kirtag ist wieder da! Nach mehr als 30 Jahren hat sich wieder wer über dieses aufwändige 2-Tages-Projekt drüber getraut. Es braucht dafür schon einiges an Freiwilligkeit, Ausdauer und Durchhaltevermögen.
Die Jugend hat es angepackt und toll hinbekommen. Die komplette Organisation und Durchführung hat super funktioniert, da gibt's aber auch schon gar nix zu meckern.
Auch bei der Musik hat man sehr zur Freude der Besucher ins Volle gegriffen: "Die Reiflinger" haben derart Vollgas gegeben, dass die Brettln auf der Tanzbühne heute noch rauchen. Und die Ortsmusik, na die ja sowieso :-)
Das dazu passende Ambiente im Dorfwiazhaus mit dem wunderschönen Kirtagsstadl machte das Fest perfekt. Man kann nur hoffen, dass dieses Sommermärchen im kommenden Jahr seine Fortsetzung findet.
Die Mädls und Burschen haben Talent bewiesen und vollen Einsatz - trotz höchster Schwierigkeitsstufe: Der heurige Kirtag wird wohl als der heißeste Ameiser Kirtag in die Geschichte eingehen.
Unser Kapellmeister hat es beim Frühschoppen bei der Ankündigung der "Diamanten-Polka" auf den Punkt gebracht: "Die Diamanten-Polka widmen wir euch, unserer Jugend. Ihr seid unsere Zukunft. Ihr seid unsere Diamanten."
> Bilder vom Kirtags-Samstag
> Bilder vom Kirtags-Sonntag


2013 - Der Sieg geht an .... Ameis

2013 - Der Sieg geht an .... Ameis

Beim 1. Turnier am neu eröffneten Beachvolleyballplatz in Altruppersdorf am Samstag, den 29. Juni kamen die Sieger - NoNaNet - aus Ameis. Andreas, Florian, Jasmin und Harald bridgten, smashten und baggerten den Rest des Feldes in Grund und Sand-Boden und nahmen verdient den Siegespokal mit nach Hause nach Ameis.


2013 - Cool

2013 - Cool

Wie ein Vogerl einmal quer über den Staatzer Berg fliegen, das wär schon was ....
Wie das dann so aus der Vogelperspektive aussieht, kannst du dir im folgenden Video anschauen.
Kleiner Tipp: Ab der Minute 1:50 wird's interessant!
> Link zum Video


2013 - "Night and Day" - chorus delicti im Dorfwiazhaus

2013 - "Night and Day" - chorus delicti im Dorfwiazhaus

Schon beim fast zweistündigen Einsummen und Einhören und Einsingen (schon das war hörens- und sehenswert) war klar: Das wird was Besonderes!
Und so kam es dann auch. Eine eindrucksvolle Leistung, die uns Karin Hiller und Bernhard Streiter mit ihrem Chor "CHORUS DELICTI" am Samstag, 15.06.2013, in unserem Dorfwiazhaus geboten haben. Ein Querschnitt durch die Musikliteratur, vom leisesten Pianissimo bis zum lautesten Fortissimo mit einer beschwingten Leichtigkeit präsentiert, die auch einer Chormusik-Banause - wie MeinerEiner eben ist - die Löffel genüsslich spitzen ließ. Für unser Publikum ein schöner musikalischer Sommerabend.
> Link zu den Bildern
In Kürze weitere Bilder und evt. auch eine akustische Kostprobe v. Chorus Delicti


2013 - Na wer sagt`s denn ... "The Curly Song" jetzt in der NÖN

2013 - Na wer sagt`s denn ...  "The Curly Song" jetzt in der NÖN

Das in Ameis produzierte Music-Video "The Curly Song" hat innerhalb kürzester Zeit mehr als 11.000 Zugriffe auf You-Tube. Mit dabei in der Band sind ja Thomas und Jens und bei der Produktion des Videos sowieso unsere halbe Jugend. Gedreht wurde in Ameis im Stadel im Hintaus v. Edi Partik.
Jetzt wurde das tolle Werk auch von der Presse entdeckt: > Link zum NöN-Bericht
Vielleicht wird der "The curly Song" ja sogar noch der Sommerhit 2013!
> Link zum Video
> Link zum Song "Mama" v. Damn Serious
> Link zu einem weiteren Song von Damn Serious: "Party Pants"
Und wer am 27. Juni noch nix vorhat: Damn Serious tritt in Mistelbach in der Sommerszene bei der Schulschlussparty auf, weiters am 27. Juli in Gaweinsthal!


2013 - Goldener Jahrgang 1963

2013 - Goldener Jahrgang 1963

Seit mehr als einem Jahrzehnt ist er Kapellmeister und Obmann des Ortsmusikvereines Ameis-Föllim-Altrupperdorf und bringt viel Engagement und Schwung in die Ortschaft.
Nun feierte Franz am 7. Juni seinen 50. Geburtstag.
Bei der musikalischen Geburtstagsfeier am 8. Juni in unserem Dorfwiazhaus mit den Frättinger Buam und noch zur späten Stunde mit einem Ständchen der Weinviertler Mährischen Musikanten gab's vom Ortsmusikverein ein Geburtstagsgeschenk, das wir alle noch oft hören und genießen können: Den superschönen Marsch "Alte Rebe", extra von unserem Leisser Wickerl für Franz komponiert.
Im Namen des Vereines Ameiserleben und im Namen unserer Dorfgemeinschaft schließen wir uns den vielen Geburtsagswünschen herzlich an.


2013 - Maria Dreieichen-Wallfahrt

2013 - Maria Dreieichen-Wallfahrt

35 Wallfahrer erreichten am 18. Mai Maria Dreieichen. Gemeinsam mit den mit Bus oder Auto angereisten Wallfahrern feierten sie erschöpft aber froh, den mühsamen Fußmarsch geschafft zu haben, die abschließende Heilige Messe.
> Link zum Video
> Link zu den Bildern

> Zur Erinnerung: Video aus dem Vorjahr


2013 - Super 3. Platz für unsere Jagdhornbläser

2013 - Super 3. Platz für unsere Jagdhornbläser

Am 11. Mai traten unsere Jagdhornbläser in Pulkau an und gewannen in einem starken Teilnehmerfeld dern hervorragenden 3. Rang. Wir gratulieren herzlich.
Dazu gleich eine besondere Vorankündigung unserer Jagdhorbläser:
Das Bezirksjagdhornbläsertreffen 2013 findet heuer am 31. August im Ameiser Dorfwiazhaus statt!
> Link zum NöN - Bericht


2013 - Artikel in der "Kronen-Zeitung" v. 2.5.2013

2013 - Artikel in der "Kronen-Zeitung" v. 2.5.2013

Der allgemeine Streben zurück zu den Wurzeln und zurück zur Tradition ist gerade Mode. Mitten hinein in diesen Trend kam unser Hintausfest gerade recht. Hier wurde aufgezeigt, dass Tradition nicht nur aus feschen Dirndln, sonder aus noch viel mehr bewahrenswerte Kostbarkeiten besteht.
Nun wird - leider ungefragt - mit Bildern v. Hintausfest ganzseitig Werbung für das Niederösterreichische Brauchtum betrieben, in diesem Fall für den original Weinviertler Kirtag.
> Link zum KRONE - Artikel


2013 - Damn Serious - The Curly Song

2013 - Damn Serious - The Curly Song

Die Band "Damn Serious Music" produzierte zu ihrer Single "The Curly Song" ein sensationelles Music-Video.
Die Band "Damn Serious Music" wurde 2012 gegründet. Mit dabei: Judy, Thomas und Jens.
Das Video: Hergestellt wurde das Video in Ameis im Stadel im Hintaus v. Edi Partik.
Das Besondere: "One Take Music Videos" sind mit einer Kamara in einer Szene aufgenommen und nicht geschnitten.
Schau dir das Video an. Es macht Spass und du wirst die meisten Leute drauf erkennen!
Empfiehl das Video weiter.
> Link zum Video
> Link zum Song "Mama" v. Damn Serious
> Link zu einem weiteren Song von Damn Serious: "Party Pants"


2013 - 60 Jahre füreinander dasein

2013 - 60 Jahre füreinander dasein

Helene und Josef Stadler
Am 6. April feierten sie gemeinsam mit ihrer Familie 60 Jahre füreinander da sein. Vertreter der Gemeinde gratulierten von offizieller Seite zur Diamantenen Hochzeit und auch gleich zum 90. Geburtstag, den Josef Stadler erst kürzlich feiern durfte. Wir vom Verein Ameiserleben schließen uns ganz besonders den herzlichen Glückwünschen an. Helene und Josef Stadler haben mit ihrer Bereitschaft, uns das Stadlerwirtshaus als Dorfzentrum zu überlassen, einen großen Anteil am Gelingen unseres Dorfwiazhauses.


2013 - Osterratschen

2013 - Osterratschen

"Im Weinviertel lebt der Brauch noch in fast allen Orten und sogar auch in kleineren Städten. Nur selten werden hier Handratschen oder Klappern verwendet. Vielmehr kommen die Schubratschen zum Einsatz. Beim ersten Ratschen am Gründonnerstag Abend oder am Karfreitag um 6 Uhr in der Früh noch ungeschmückt, dann geschmückt mit Büscheln aus Buchsbaumzweigen und violetten Schleifen.
Die Ratschen werden vorneweg geschoben. Wenn ein Spruch aufgesagt werden soll, hebt der Vorratscher zum Kommando während des Marschierens als Erster seine Ratsche über seinen Kopf, der Rest der Gruppe tut es ihm gleich. Wenn so die letzte Ratsche verstummt ist, wird der Spruch aufgesagt, bevor die Ratscherei dann wieder weitergeht."
Willst du mehr wissen: Lies nach bei > Wikipedia. Achtung: Schau dir dort die Bilder genau an, vielleicht kommt dir da was bekannt vor!
> Zu den Ratscherbildern 2013


2013 - 60 Jahre gemeinsam durchs Leben

2013 - 60 Jahre gemeinsam durchs Leben

Anna und Johann Eder feiern die Diamantene Hochzeit!
Das sind unglaubliche 60 Jahre, die sie bisher gemeinsam verbringen durften.
So wie hier die Gemeinderäte gratulieren auch wir vom Verein Ameiserleben von ganzem Herzen.
> Quelle: Staatzerleben in Facebook


2013 - Sternsinger

2013 - Sternsinger

Das Sternsingen gibt es seit 1946 in Österreich, bei uns wird die Sammlung von den Ministrantinnen und Ministranten durchgeführt. Gesammelt wird für verschiedene Hilfsprojekte im In- und Ausland.
Heuer waren unter anderem Christian, Lukas, Christopher und Sophie für den guten Zweck von Haus zu Haus unterwegs.








2012 - Ich geh mit meiner Laterene und meine Laterne mit mir ...

2012 - Ich geh mit meiner Laterene und meine Laterne mit mir ...

... am Himmel leuchten die Sterne und unten leuchten wir ...
Die Frage ist halt, wie lange unsere Kindergarten-Sternchen beim Laternenumzug noch leuchten dürfen. War das schon der letzte Laternenumzug in Ameis?
Der jährliche Laternenumzug unserer Kindergartenkinder ist mittlerweile uns lieb gewordene Tradition. Gleichzeitig kommt beim Umgang mit den Laternderln erstmals so richtig Weihnachtsstimmung auf.
Wer für den Erhalt des Ameiser Kindergartens etwas machen will, kann Erna Zellner bei ihrer Unterschriftenaktion unterstützen.
> Link zu den Sternderl-Fotos von Andrea


2012 - Unser Bandltanz sorgt für Begeisterung

2012 - Unser Bandltanz sorgt für Begeisterung

Mit dem Hintausfest hat diese schöne Geschichte angefangen. Dita und Fritz Rieder studierten mit den Kindern der Volksschule Staatz den Bandltanz ein. Wir fanden die Idee so gut, dass die Kinder beim Hintausfest unbedingt bei der Eröffnung auftreten mussten. Und sie haben ihre Sache gut gemacht. So gut, dass uneingeschränkt alle hellauf begeistert waren. So gut, dass die Geschichte jetzt eine Fortsetzung fand. Am 24. Oktober sorgten sie im Poysdorfer Haus der Barmherzigkeit für Begeisterung. Auch das wird nicht der letzte Applaus gewesen sein, den sie einheimsen. Wie man hört, haben sie schon weitere Angebote für Auftritte bekommen. Wir gratulieren!!!
> Link zum NöN-Artikel


2012 - Kellergassen-Wandertag

2012 - Kellergassen-Wandertag

Gottfried Eder organisierte in bewährter Weise wieder den schon traditionellen Wandertag zum 26. Oktober. Gegangen wurde vom Dorfwiazhaus zur Loahmgstetten, durch die Rosengasse hinauf, vorbei an der Waldkapelle bis zur Mistelbacher Waldstraße und über den Jakobsweg und durch die bunte Kellergasse zum Gasthaus Weinlandhof in Kleinhadersdorf.
Ein paar Bilder vom Wandertag findest du hier!


Harmonika - Info am 20.09.2012

Harmonika - Info am 20.09.2012

> Fotos von der Harmonika-Präsentation (Fotos: Ingrid Fröschl)


Winzerfest 2012 - Ameis gewinnt den 2. Platz

Winzerfest 2012 - Ameis gewinnt den 2. Platz

"Ameis hintaus, Poysdorf voraus, Hadersdorf in da Mittn": Mit diesem Motto starteten wir mit unserem Wagen beim Winzerfest in Poysdorf und räumten gleich ordentlich ab. "Unser Wagen wurde zum zweitschönsten Beitrag des Festumzuges gewählt", freut sich Fritz Rieder.
Vor 47 Jahren waren die Ameiser mit dem selben Thema und der selben Wagen-Dekoration - sogar der Tisch auf dem Wagen war der selbe - auch beim Winzerfest. Das Thema im Jahr 1964: Die Männer sitzen im Wirtshaus und werden von ihren Frauen mit dem Nudelholz heim geholt.
Das Thema im Jahr 2012: Jetzt ist es genau um gekehrt: Die Frauen sitzen im Wirtshaus und wir braven Hausmänner holen sie mit dem Teppichpraka sanft nach Haus' - Die Welt steht wirkli nimma lang.
> Link zu den Fotos


Hintausfest - Den Veränderungen auf der Spur

Hintausfest - Den Veränderungen auf der Spur

Den ganzen Frühling dauerte die Vorbereitung der Schüler der Volksschule Staatz für ihr Projekt "Hintaus - Den Veränderungen im Frühling auf der Spur". Das Ergebnis wurde beim Hintaus-Fest präsentiert. Mit Foto-Collagen werden die Veränderungen der Natur im Frühling dargestellt.
Als Beispiel für die vielen schönen Arbeiten präsentieren wir hier die von Sophie Seiler. > Link zur Präsentation von Sophie
Bild rechts: Nadine und Sophie


Hintausfest - Gedicht jetzt Online

Hintausfest - Gedicht jetzt Online

Das von Barbara Zellner bei der Eröffnung des Hintausfestes vorgetragene Gedicht zum Nachlesen:
> Link zum Hintausfest-Gedicht


Hintausfest - Das war unser Dankeschön-Essen

Hintausfest - Das war unser Dankeschön-Essen

Das Hintaus-Fest ist dank der Mithilfe des ganzen Ortes toll gelungen. Als Dankeschön luden wir daher alle Ameiser zum Essen ein. Zuerst gemeinsam schaffen, danach wird gefeiert. So wie es sich gehört. Der Baudirektor im Land Niederösterreich, Dipl.Ing Peter Morwitzer, und Petra Eichlinger, die Chefin der Abteilung NÖ gestalten, waren derselben Meinung und auch Landesrat Karl Wilfing ließ es sich nicht nehmen, auf einen Sprung vorbei zu schaun.
Weil viele der fleißigen Helfer kaum die Möglichkeit hatte, sich das Fest anzusehen, traten die Holz-Heber und die Junge Musi beim Danke-Essen noch einmal auf und begeisterten auch hier die Gäste. Ein herzliches Dankeschön.
> Fotos vom Dankeschön-Essen (Fotos: Heidi Höger, J. Öfferl)


Volksschule Staatz - Wandertag ins Dorfwiazhaus

Volksschule Staatz - Wandertag ins Dorfwiazhaus

Die Volksschulkinder eröffneten am 2. September das Hintausfest mit einem supertollen Bandltanz. Als Dankeschön luden wir sie nun zu einer leckeren Würsteljause ein.
Als Gelegenheit wurde gleich der Herbstwandertag am 17.09. genutzt. Zum krönenden Abschluss des Tages gab's dann noch eine lustige Traktorfahrt.
> Link zu den Bildern


Musikantenhochzeit Gabi & Gerhard

Musikantenhochzeit Gabi & Gerhard

Am 18. August hatten die Ameiser was zu schaun: Gabi und Gerhard gaben sich in der Ameiser Pfarrkirche ihr Jawort. Mit dabei die Ensembles, in dienen die beiden mitwirken: Der Ortsmusikverein Ameis-Föllim-Altruppersodorf, der Musikverein Staatz, die Staatzer Bergmusikanten und der Musikverein Fallbach.
> Link zu den Fotos


Fußball - Generations - Turnier - 15.09.2012

Fußball - Generations - Turnier - 15.09.2012

Im letzten Jahr gewannen die Mittelalterlichen. Heuer schlugen die Jungen zu. Und nächstes Jahr, die Leistungssteigerung war heuer schon deutlich erkennbar, sind die Alten dran. Insgesamt ein gelungenes Turnier mit leckeren Koteletts und knackigen Käsekrainern. Gratulation an die Jugend!
> Link zu den Pressefotos


KUNST-TRIFFT AMEIS - 15.09.2012

KUNST-TRIFFT AMEIS  - 15.09.2012

Die Initiative KUNST-TRIFFT AMEIS, die von Tassilo Blittersdorff gegründet wurde, welcher schon voriges Jahr eine sehr gut besuchte Ausstellungseröffnung organisiert hat, lud auch heuer wieder zu einem außergewöhnlichen Projekt, dass in der Trifft präsentiert wurde.
> Link zur Projektbeschreibung
> Link zur Beschreibung Keller Trifft Kunst



ORF-Moderatorin Judith Weissenböck gestaltet das Bühnenprogramm

ORF-Moderatorin Judith Weissenböck gestaltet das Bühnenprogramm

Sehr geehrte Ameiserinnen und Ameiser!
Es ist uns eine Ehre, mit Judith Weissenböck einen ORF-Star als Moderatorin präsentieren zu dürfen. Sie wird am 2. September im Dorfwiazhaus durch das Programm führen.
Judith Weissenböck hat sich spontan bereit erklärt, zu uns nach Ameis zu kommen.
> Wer mehr über Judith Weissenböck wissen möchte: Hier der Link zu ihr!


Hintausfest - Das Logo ist da!

Hintausfest - Das Logo ist da!

Dieses super-schöne Logo wurde von Gottfried Laf Wurm extra für unser Hintaus-Fest gestaltet.
Gottfried Laf Wurm wuchs in Wien auf und ist einer der bekanntesten Künstler Niederösterreichs. Als Künstler legte er sich den Beinamen "Laf" zu, abgeleitet von der Romanfigur "Lafcadio" von André Gide.
1974 kaufte er in Lassee eine alte Bäckerei und baute sie zum viel besuchten "Atelier Marchland" um. Anlässlich seines 60. Geburtstags wurde ihm das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Niederösterreich verliehen.
Für alle, die es genauer wissen wollen: > Link zur Biografie


Hintausfest - Laf Wurm gestaltet das Logo

Hintausfest - Laf Wurm gestaltet das Logo

Am 2.8.2012 wude das Hintaus-Logo offiziell aus der Taufe gehoben. Bürgermeister Leopold Muck, der Künstler Gottfried Laf Wurm und Frau Dipl.Ing. Petra Eichlinger, Chefin der Abteilung NÖ gestalten in der Baudirekton des Landes Niederösterreich, präsentierten es im Ameiser Dorfwiazhaus der Presse.


Hintaus-Fest am 2.9.2012 in Ameis

Hintaus-Fest am 2.9.2012 in Ameis

"NÖ gestalten", eine Abteilung des Landes NÖ, veranstaltet am So., 2.9.2012 in Ameis das "Hintaus-Fest".
"Hintaus" ist ja jener für das Weinviertel typische Bereich, mit dem viele von uns Kindheit und Lausbubenstreiche, wilde Himbeeren und Entdeckungsreisen verbinden. Hier wurde Gemüse gegartelt, Stroh geführt, einsiliert, Schnaps gebrannt, der Traktor repariert, das neue Moped ausprobiert und vieles mehr.
"NÖ gestalten" rückt die Wunderwelt Hintaus mit seinem einzigartigen Charme in den Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Es wird zahlreiche Informationen zu diesem Thema geben, vom Fachvortrag bis zur Kräutersuche, von Film- und Foto-Dokumentationen über Ausstellungen bis hin zu Experten-Gesprächen, Buchpräsentationen und Lesungen.
Ganz Ameis ist Veranstaltungsgelände. Die Besucher, die aus ganz Niederösterreich kommen werden (es werden rund 2.000 erwartet), wandern entlang markierter Wege durch den Ort, von Station zu Station.
Natürlich sollen bei dieser Gelegenheit, über das Thema Hintaus hinaus, die reizvollen Besonderheiten der Region präsentiert werden.
Musik und Unterhaltung für die ganze Familie sowie regionale Speisen und Getränke werden den Rahmen dieser ganztägigen Veranstaltung bilden.


Hintausfest - Landesrat Karl Wilfing zu Besuch

Hintausfest - Landesrat Karl Wilfing zu Besuch

Am 15.8.2012 überzeugte sich Landesrat Karl Wilfing höchstpersönlich vom Fortgang der Vorbereitungsarbeiten zum Hintausfest.
Im Bild: Vanessa, Karl Wilfing, Irene und Florian


Festgottesdienst für Pater Christian

Festgottesdienst für Pater Christian

Mai 2013 - Anläßlich seines 70. Geburtstages und anlässlich 30 Jahre Seelsorge in der Pfarre Ameis wurde mit Pater Christian ein Festgottesdienst gefeiert.
Anschließend lud der Kirchengemeinderat zu einer gemütlichen Agape.
> Hier geht's zu den Bildern, die Heidi Höger geknipst hat.


Gschnas 2012

Gschnas 2012


Die Bude: VOLL
Die Stimmung: TOLL
Das Essen: SUPER
Die Musik: SPITZENMÄSSIG
Die Mitternachtseinlage: SENSATIONELL
Fotos davon findest du hier.
Und für den Film von der Mitternachtseinlage musst du hier klicken.


Unser Leopold: NöN - Kopf der Woche

Unser Leopold: NöN - Kopf der Woche

Unser Leopold ist der Beste. Das wissen gerade wir vom Verein Ameiserleben sehr gut.

In der aktuellen NöN der Woche Nr. 5/2012 wird er in der Rubrik "Kopf der Woche" verdient ins Rampenlicht gerückt. Der schöne Artikel, der uns alle ein bissi stolz auf unseren Poidl macht, zeigt seine Vielfältigkeit.

Im Dorfwiazhaus ist er schon von Anfang an eine der treibenden Kräfte. Ohne Leopold geht nix. Das ist so. Dafür ein herzliches DANKE!

Nachlesen kannst du den NöN - Artikel hier.




2011 - Unser Bandltanz in Staatz

2011 - Unser Bandltanz in Staatz

Nach dem großartigen Erfolg des Bandltanzes beim Oktoberfest am 02.10.2011 wurden Judith, Dita und Fritz vom Musikverein Staatz engagiert, mit den Musikern den Bandltanz als Mitternachtseinlage einzustudieren. Begonnen wurde mit nur vier Paaren, aber im Laufe der Tänze wurden laufend weitere Tänzer aus dem Publikum dazugeholt. Schließlich war die Mitternachtseinlage eine große Hetz und ein Riesenerfolg. Die Bilder dazu gibt's hier.


Oktober 2011 - Knopferlharmonikaseminar

Oktober 2011 -  Knopferlharmonikaseminar

Das heuer schon zweite Harmonikaseminar wurde von Fritz wieder ganz toll organisiert. Beginnen mit einer abendlichen Harmonika-Präsentation am 26.10. im Poysdorfer Reichensteinhof bis zum abschließenden Vorspielen am 28.10. im Dorfwiazhaus wurden die Harmonikaspieler bestens betreut.
Als Trainer waren Gudrun Tindl aus Poysdorf und Jürgen Fuchs tätig. Beide sind offizielle Harmonikalehrer der Harmonikaschule Michlbauer in Weyregg am Attersee.
Am Bild stehend v. li: Organisator Fritz R i e d e r, Hans Z e m a n n (Gast aus Pellendorf), Helmut G r u b e r (Obersdorf), Jürgen F u c h s (Harmonikalehrer), Franz K n a p p (Groß Gerungs), Friedrich P r o h a s k a (Asparn a.d. Zaya), Kurt Z i n n e g e r (Wien). Vorne v. li: Franz Z i m m e r m a n n (Wolkersdorf), Gabriele P f e i l e r (Poysdorf), Gudrun T i n d l (Harmonikalehrerin aus Poysdorf), Cornelia P i w a l t (Eibesthal), Rainer G i r s c h (Altlichtenwarth). Nicht im Bild: Anna H i t t e r (Wetzelsdorf), Ernst L e i t n e r (Wien). Bilder dazu gibt's hier.


September 2011 - Ritteressen

September 2011 -  Ritteressen

Edle Damen und hochgeehrte Rittersleut aus dem Ameistal b. Stáátz beehrten unter der Fahne von Ameiserleben die Staatzer Burgherren und feierten ein prunkvolles Fest, wo Met, Gerstensaft und Wein in Strömen floss, wo das üppige Mahl so reichlich war, dass es fürwahr auch noch für alle Lumpen, Bettler und Vagabunden landauf, landab gereicht hätt. Auch bei der Unterhaltung ließen sich die herrschaftlichen Gastgeber wahrlich nicht lumpen und boten alles an Närrischem, was in den finsteren Gewölben der stolzen Ruine aufzutreiben war.
Mehr sei schon nicht mehr verraten. Wer die Gelegenheit bekommt, auch einmal von den Herren und Damen in den schlösslichen Gewölben ritterlich verwöhnt zu werden, dem kann der Ausritt nach Staatz nur empfohlen werden.
Ein paar Bilder, gezaubert mit dem magischen Kasten, haben wir auch mitgebracht: hier klicken!


2011 - Erntedank- und Oktoberfest

2011 - Erntedank- und Oktoberfest

Die feierliche Danksagung in der Kirche für das gute Erntejahr ging in ein rauschendes Oktoberfest im Dorfwiazhaus über.
Ein Fest mit vielen Höhepunkten: Ochsengrill, Bieranstich durch unseren Bürgermeister, Weißwürste, Brezn, Stachelbier, Lebkuchenherzen und Nageln am Holzbock, als Sahnehäubchen obendrauf der sensationelle Bändertanz durch unsere Jugend und das ganze umrahmt von unserer Ortsmusik. Auch in der Verlängerung ging's hoch her: Nach dem offiziellen Ende fand sich noch eine g'mischte Musikantenpartie und brachte aus dem Stegreif die Stimmung unter den verbliebenen Gästen und dem Personal bis in die Abendstunden noch einmal so richtig zum Kochen.

Wunderschöne Dirndln, schöne Mädls, fesche Buam, tolle Stimmung: Ein Fotoalbum dazu ist in Vorbereitung und steht in Kürze hier bereit. Viele tolle Bilder von Heidi Höger, Andrea Zott und Hans Öfferl werden gerade gesichtet und sortiert. Schau einfach wieder rein bei uns!



Mai 2011 - Ameiser Heimatlied

Mai 2011 - Ameiser Heimatlied

Fritz Rieder hat das "Ameiser Heimatlied" getextet und komponiert.
Die Textversion gibt's hier: Klick mich!
Ob's bald auch eine Version zum Anhören gibt: Schau ma amoi!

Hier aber ein besonderes Schmankerl:
LH Dr. Erwin Pröll singt mit den Ameisern
"Wahre Freundschaft": Klick mich!






Zum Seitenanfang