Aktuelles
 
Archiv
 
Schatzkisterl
 
Ameis
 
Brauchtum
 
Historisches
 
Chronik
 
Fotos & Videos
 
Termine
 
Links
Kontakt
 
Nächste Termine

Aktuelles

Ein wenig Farbe, ein paar Dachziegel und ein bisschen Zeit ...

Ein wenig Farbe, ein paar Dachziegel und ein bisschen Zeit ...

Zur langen Nacht der Kellergassen am 27. Mai werden viele Besucher erwartet. Ein Großteil wird von auswärts kommen, ihnen wollen wir unsere Ameiser Loamgstettn natürlich entsprechend präsentieren. Viele haben schon begonnen, mit ein paar Handgriffen ihren Keller auf Vordermann zu bringen, um sich und ihr Schmuckstück von der besten Seite zu zeigen.
Ein herzliches Danke an alle, die so helfen, unsere Loamgstettn zu reaktivieren und würdevoll in den Mittelpunkt zu stellen. Als vielleicht künftiger Teil des Weltkulturerbes "Weinviertler Kellergassen" ist das ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.


Lange Nacht der Kellergasse

Lange Nacht der Kellergasse

Bitte weitersagen. Mund-Propaganda ist die beste Werbung für dieses tolle Programm, für diese tolle Veranstaltung ! Mit Klick auf den Flyer kannst du ihn als PDF herunterladen.


29.05. "Der Schwed kummt" - Alexandra Barth

29.05. "Der Schwed kummt" - Alexandra Barth

> Link zur HP von Alexandra Barth > Link zur HP der Marktgemeinde Staatz.


Tipp für Radler - 29.5-2022 - Radwandertag in Poysdorf

Tipp für Radler - 29.5-2022 - Radwandertag in Poysdorf

Mit Klick auf den Flyer geht's zum Plakat.
> meinbezirk


Dankeschön!

Dankeschön!

Im Eingangsbereich zu unserer Loamgstettn wurde am Platzl an der Kreuzung eine neue Sitzgarnitur aufgestellt. Ein herzliches Dankeschön an den Ameiser Weinbauverein für diese tolle Sitzgelegenheit und für diesen wunderbaren Beitrag zur Revitalisierung unserer Loamgstettn.


Maibaum aufstellen

Maibaum aufstellen

Endlich wieder ein "normales" Maibaumaufstellen. Nach zwei Corona-Jahren war nun wieder ein tolles Maibaumfest im Kreise unserer Ameiser Dorfgemeinschaft möglich. Irgendwie fühlte es sich an wie ein Neubeginn, bei dem es nicht nur für unsere Jüngsten vieles zu Entdecken gab. Danke der Jugend für die perfekte Organisation.
Auf dem Foto Mia beim Erklimmen des Maibaumes. Weitere Bilder v. Walter S. gibt's mit Klick auf das Foto zu sehen.


Aprilwetter

Aprilwetter

Ein Sonnenuntergang bei gleichzeitigem Regen vor dem Motiv der Ameiser Kirche und im Hintergrund der Staatzer Berg ist immer ein Foto wert - 24. April 2022


Flohmarkt in Staatz

Flohmarkt in Staatz


Maibaum holen

Maibaum holen

Die Jugend organisierte am 23.04.2022 das traditionelle Maibaumholen. Dabei sind Walter ein paar > Fotos gelungen.


Regenbogen über Ameis (24. April 2022)

Regenbogen über Ameis (24. April 2022)



Gemeinsam Singen 2022 wieder möglich!!!

Gemeinsam Singen 2022 wieder möglich!!!

3-G-Vorschrift beachten!
Beginn: 16 Uhr.
Termine 2022:
4. Mai im Dorfwiazhaus in Ameis
1. Juni in der Klause in Staatz
6. Juli wenn es Corona zulässt um 15 Uhr im St. Vitusheim in Laa, sonst im GH Wiesmann in Waltersdorf
3. August im Dorfzentrum in Enzersdorf
7. September im GH Wiesmann in Waltersdorf
5. Oktober in der Klause in Staatz
9. November im GH Wiesmann in Waltersdorf
30. November im Dorfzentrum in Enzersdorf
Auf ein frohes miteinander Singen freuen sich Barbara und Erna Zellner
Ein herzliches "Dankeschön" im Namen des Vereines Ameiserleben an Barbara und Erna für ihr tolles Engagement.


Tag der Blasmusik - Ein paar Fotos....

Tag der Blasmusik - Ein paar Fotos....

> Klick mich mal ... (Fotos v. Uli und Andrea).


Tag der Blasmusik - Musikverein Staatz und Umgebung

Tag der Blasmusik - Musikverein Staatz und Umgebung

Am 24. April 2022 der Musikverein Staatz und Umgebung in Ameis unterwegs. Normalerweise findet zu diesem Termin das traditionelle Staatzer Frühjahrskonzert statt, wegen Corona brachten die Musikerinnen und Musiker die Frühlingsklänge direkt in unseren Ort. Foto: Uli.


Mit dem Rad zum Bauernhof > Heuer auch in Ameis!

Mit dem Rad zum Bauernhof > Heuer auch in Ameis!




2022 - Osternesterlsuche

2022 - Osternesterlsuche

Am Ostersonntag nach er Heiligen Messe fand im Pfarrgarten die schon zur Tradition gewordene Osternesterlsuche der Ameiser Pfarre statt. Eingeladen waren alle Kinder von 0 bis 16 Jahren. 34 Kinder nahmen an der Suche teil.
Ein herzliches Danke der Pfarre für diese tolle Veranstaltung. Klick auf das Bild zum Vergrößern. (Foto: Renate)


Osterratschen 2022

Osterratschen 2022

Unsere tüchtigen Ratscherkinder (von links): Mikulas, Paul, Jakob, Maximilian, Nico, Hannah, Lena, Lisa, Kathrin, Julia, Sophie, Ilvy, Felix, Verena, Marie, Ronja, Leonie. (Foto: Renate)
"In Ameis wird der Brauch des Osterratschens wie in fast allen umliegenden Orten noch mit Begeisterung gepflegt. Beim ersten Auftritt am Karfreitag um 6 Uhr in der Früh sind die Ratschen noch ungeschmückt. Bei den weiteren Ausfahrten sind sie mit Büscheln aus Buchsbaumzweigen und violetten Schleifen österlich verziert. In unserem Ort kommen nur die Schubratschen zum Einsatz. Wenn ein Spruch aufgesagt werden soll, hebt der Vorratscher zum Kommando seine Ratsche über seinen Kopf, der Rest der Gruppe tut es ihm gleich."
Willst du mehr wissen: Lies nach bei > Wikipedia. Achtung: Schau dir dort die Bilder genau an, vielleicht kommt dir da eines bekannt vor!


Vorankündigung: Lange Nacht der Kellergasse in der Loamgstettn

Vorankündigung: Lange Nacht der Kellergasse in der Loamgstettn

Hast du unsere Ameiser Kellergasse schon bei Nacht gesehen?
Komm am 27. Mai 2021 zur "Langen Nacht der Kellergassen" in die "Loamgstettn".
Es erwarten dich Kellergassenführungen, Kunst, Kultur und Kulinarik.
Neben Vorführungen, regionaler Musik und verschiedenster Handwerkskunst können auch Weine der Winzer unserer Marktgemeinde verkostet werden. Ab 17 Uhr erwartet uns ein spannendes Rahmenprogramm.
> Weitere Infos ...
> "Ein Tag in der Loamgstettn" - hole dir ein paar schöne Eindrücke von der Ameiser Kellergasse.


Linie 583 - Laa/Frättingsdorf - Ameis - Poysdorf

Linie 583 - Laa/Frättingsdorf - Ameis - Poysdorf

Von den meisten unbemerkt wurde im letzten Jahr unser Busfahrplan attraktiviert:
- Schnelle Busse nach Laa und Poysdorf (nicht mehr über Altruppersdorf/Föllim)
- Frühverbindungen
- Busse von und zu den Zügen im Bahnhof Frättingsdorf
- Zusätzliche Haltestellen
Der Plan ist sicher noch nicht perfekt. So fehlt zum Beispiel der perfekte Anschluss zu den Zügen in Enzersdorf.
Dennoch: Vielleicht sind die Busse für den Einen oder Anderen eine Alternative zu den hohen Spritpreisen!

> Busfahrplan
> Übersicht



Vor genau 150 Jahren

Vor genau 150 Jahren

Foto: Föllim und Ameis waren sich im Laufe der Geschichte nicht nur geografisch sehr nahe. Im Bild vorne links Föllim, rechts Ameis. Von oberhalb von Föllim kann man an manchen Tagen bis zum 108 km entfernten Schneeberg, zum Hochschwab etc sehen (Foto JÖ, 23.02.2022). Mit Klick auf das Bild kannst du es vergrößern.

Seit Menschengedenken waren Ameis und Föllim eng miteinander verbunden. In guter Nachbarschaft gingen die beiden Orte unter den verschiedensten Herren und Herrschaften über Jahrhunderte miteinander durch Dick und Dünn.
Als in Folge der Märzrevolution 1848 die Verwaltung durch die "Herrschaften" durch die neu geschaffenen "Gemeinden" ersetzt wurde, schlossen sich Ameis und Föllim zu einer Gemeinde zusammen.
Diese Ehe hielt aber nicht allzu lang. Schon am 12. Jänner 1872, also vor ziemlich genau 150 Jahren, kam die Trennung in zwei eigenständigen Gemeinden.

Was genau Föllim und Ameis seit jeher so verbindet und einiges Wissenswertes über Föllim erfährst du hier in Kürze!


Der Musik-Kurier + + + Jahresrückblick unserer Ortsmusik

Der Musik-Kurier + + +  Jahresrückblick unserer Ortsmusik

Im Vereinsjahr 2021 wurden von unserer Ortsmusik vor allem kirchliche Einsätze gespielt, zur Verschönerung einiger besonderer Festlichkeiten konnten man trotz Corona auch schon wieder einiges beitragen: > Musik-Kurier


Ehrenbürger von Ameis

Ehrenbürger von Ameis

Franz Dokaupil schaffte es, in Ameis Ehrenbürger zu werden. Und das, obwohl er gar kein Ameiser war. Das kam so:
Franz Dokaupil war in der Zeit um den 1. Weltkrieg Bezirkshauptmann in Mistelbach. Mit persönlichem Einsatz und viel Verhandlungsgeschick schaffte er es, dass sein Bezirk und damit auch unser Ort bei den kriegsbedingten Beschlagnahmungen geschont wurden. Das bewahrte viele Menschen in einer ohnehin schwierigen Zeit vor Not, andererseits blieben den landwirtschaftlichen Betrieben die überlebensnotwendigen Haustiere erhalten.
Nach Kriegsende herrschte große Lebensmittelknappheit, vor allem in Wien. Um dem Schwarzhandel Einhalt zu gebieten, sollten die hungernden Wiener daran gehindert werden aufs Land zu fahren und sich bei den Bauern Lebensmittel zu besorgen. Das lehnte Franz Dokaupil ab und half so der notleidenden Wiener Bevölkerung sich aus dem Umland mit Nahrung versorgen zu können.
Aus Dankbarkeit für sein engagiertes und heldenhaftes Handeln für die Menschen des Bezirkes wurde Franz Dokaupil eine besondere Ehre zuteil: Ihm wurde wie von Ameis ausnahmslos von jeder einzelnen Gemeinde unseres Bezirkes die Ehrenbürgerschaft verliehen.

Hardfacts:
Hofrat Franz Dokaupil, * 1870, + 1939, Bezirkshauptmann in Mistelbach von 1913 bis 1926,
Studium an der juridischen Fakultät der Universität Wien; 1894 Eintritt in den Dienst der k.k. Statthalterei in Niederösterreich und Verwendung am Sitz der Statthalterei in Wien; 1897-1898 der Bezirkshauptmannschaft Mödling zugeteilt; von 1898 bis 1902 bei der Bezirkshauptmannschaft Mistelbach und nach kurzzeitigem Dienst in der niederösterreichischen Statthalterei im Jahr 1902-1903, danach wieder bis 1913 Bezirks-Kommissär in Mistelbach; ab April 1913 zunächst provisorisch, dann ab Jänner 1914 bis Ende Juni 1926 Bezirkshauptmann des Verwaltungsbezirks Mistelbach; Versetzung in den Ruhestand aufgrund eines Nervenleidens; bestattet auf dem Friedhof Wien-Ottakring.


Jahresrückblick 2021 - Die DWH-Zeitung ist da

Jahresrückblick 2021 - Die DWH-Zeitung ist da

> Link zum Jahresrückblick Verein Ameiserleben - Klicke auf die Vorschau zum Öffnen der Zeitung!


Neue Corona-Maßnahmen

Neue Corona-Maßnahmen

> Hier geht's zum Überblick über die aktuellen Corona-Maßnahmen


Neu in der Loamgstettn

Neu in der Loamgstettn


Kellergassenbroschüre

Kellergassenbroschüre

2020 wurde die neue Kellergassenbroschüre "Loamgstettn" der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Diese tolle Broschüre ist - ebenso wie die Broschüre über die Ketzelsdorfer Kellergasse "Alte Geringen" - im Staatzer Gemeindeamt erhältlich (Preis: 15 Euro).

Zudem kann im Gemeindeamt auch das von Gerold Eßer geschriebene über 300seitige Meisterwerk "Kulturlandschaft der Kellergassen" erworben werden.
Das umfangreiche Nachschlagewerk beinhaltet unglaublich viel Wissen über alle auch nur erdenklichen Themen rund um die Kellergassen und um die Keller im Allgemeinen in einer Vielfalt, wie es sie zu diesem Thema mit Sicherheit noch nicht gegeben hat. Auch dieses Buch ist am Gemeindeamt Staatz erhältlich (Preis: 45 Euro).

Das Buch und die Broschüren sind im Zuge des Leaderprojektes "Kulturlandschaft Weinviertler Kellergassen" entstanden.
Im Zuge dieses Projektes wurden alle Keller kartographisch erfasst, die Pläne wurden an die Kellerbesitzer ausgefolgt. Diese exakten Vermessungspläne sind genormt und genau bis ins Detail. Beispielsweise wird sogar die Erdbodenstärke zwischen Kellerdecke und Erdoberfläche bis auf den Millimeter genau angegeben. Jeder Seitenkeller und jede Dampfröhre ist exakt bestimmt und eingezeichnet. Die natürlich kostenlos zur Verfügung gestellten Pläne werten jedes vermessene Objekt natürlich ungemein auf.
Achtung: Auf Wunsch sind die Pläne auch elektronisch erhältlich - natürlich ebenfalls kostenlos. Bei Bedarf bitte um Mitteilung über unsere Ameiserleben-Mailadresse.
J.Öfferl, 13.06.2021.


Vor den Vorhang: Hochwertige Lebensmittel aus unserer Region

Vor den Vorhang: Hochwertige Lebensmittel aus unserer Region

Mit Beginn der Pandemie wurde uns allen so richtig bewusst, wie wichtig es ist, vor Ort qualitativ hochwertig Lebensmittel beziehen zu können. Seit damals sind die bäuerlichen Selbstvermarkter als verlässliche Bezugsquelle für eine Vielzahl an regionalen Nahrungsmitteln in den Fokus gerückt.
Um uns Konsumenten einen Überblick über das Schmankerl-Paradies an Angeboten und gleichzeitig den bäuerlichen Betrieben eine Plattform für ihre Vermarktung zu bieten, wurde ein Katalog gedruckt, in dem auch Anbieter unserer Gemeinde ihre Köstlichkeiten prästentieren.
> Hier geht's direkt zum Online-Blätterkatalog der Landwirtschaftskammer. Viel Spaß beim blättern.


Ameis im Video

Ameis im Video

> Link zum Ameiser Image-Video.


Wann gab es in Ameis den kältesten Sommer aller Zeiten?

Wann gab es in Ameis den kältesten Sommer aller Zeiten?

Wann und von welchen wilden Kriegern wurde unser ehemaliger Nachbarort "Krotendorf" zerstört?
Was trieb König Ottokar von Böhmen in unser schönes "Ameisthal"?
Und hast du gewusst, dass unser Kirchenturm früher 2 Meter höher war?
Die spannenden Antworten, tausende Datails und viel Wissenswertes über unsere Heimat hat Oberschulrat Viktor Eder zusammengetragen und in der Chronik von Ameis verewigt.
Die Erstauflage aus dem Jahre 1987 ist schon lange vergriffen. Jetzt gibt's wieder die einmalige Chance, das Buch zu erwerben. Auch als ideales Geschenk! > Alle weiteren Infos gibt's hier!


Kellergassenführungen

Kellergassenführungen

Unsere Loahmgstettn ist eine der schönsten Kellergassen im Weinviertel, über die es so manches Wissenswerte zu entdecken gibt. Kellergassenführungen werden auf Anmeldung das ganze Jahr über angeboten.
Bitte um Voranmeldung bei ztihcsenarW ilU unter 05247954/660.


Unsere Pfarre im Internet

Unsere Pfarre im Internet

Auf der HP der Erzdiözese Wien wird unserer Pfarre sehr schön präsentiert: > Zur HP der Erzdiözese
Hier gibt's auch die Kontaktdaten und im > Kalender sogar die Termine der nächsten Gottesdienste.
Gerne stellen wir die Adresse unter "Ameis - Pfarre" in unserer Linksammlung zur Verfügung.



Zum Seitenanfang